Stmk – Strommasten nach August-Unwetter wieder in Betrieb

30. September 2022, Zeltweg

Nach den Unwettern Mitte August sind die Reparaturarbeiten an vier Masten der Austrian Power Grid (APG) im Raum Zeltweg in der Obersteiermark nun abgeschlossen. Zwei von ihnen mussten komplett neu aufgebaut werden, teilte die APG am Freitag mit. „Die 220-kV-Leitung, die das Umspannwerk Obersielach und Hessenberg verbindet, ist heute planmäßig wieder in Betrieb gegangen“, sagte Sprecher Christoph Schuh.

Der Wiederaufbau und die Inbetriebnahme innerhalb von sechs Wochen sei angesichts vieler Engpässe in den Lieferketten „sehr erfreulich“. Am 18. August waren schwere Unwetter mit teils orkanartigen Böen auch über die Steiermark gefegt und haben enorme Schäden angerichtet. Besonders die Strominfrastruktur war betroffen. Mehr als 80.000 steirische Haushalte waren vorübergehend ohne Strom. Die 220-kV-Leitung verbindet u. a. das Umspannwerk Obersielach bei Völkermarkt in Kärnten und Hessenberg bei St. Peter-Freienstein im obersteirischen Bezirk Leoben.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

Grünes Licht für zwei neue Wasserkraftwerke in Salzburg

6. Dezember 2022, Salzburg

illwerke vkw will Wärmelösungen anbieten

6. Dezember 2022, Bregenz

Karl Rose wird neuer AR-Vorsitzender der Energie Steiermark

6. Dezember 2022, Graz

Erneuerbare Energie boomt nicht genug für EU-Ziele

6. Dezember 2022, Wien/Paris
Wind- und Solarstrom boomen
 - Leuna, APA/dpa