TotalEnergies nimmt LNG-Terminal in Lubmin in Betrieb

13. Jänner 2023, Paris/Lubmin
Ein LNG-Tanker liegt im Industriehafen Lubmin am LNG-Terminal
 - Lubmin, APA/dpa

Das Importterminal für Flüssiggas (LNG) im deutschen Lubmin in Mecklenburg-Vorpommern ist nach Angaben des französischen Energiekonzern TotalEnergies in Betrieb genommen worden. TotalEnergies werde die Anlage auch beliefern und so „einer der wichtigsten LNG-Lieferanten für Deutschland“ werden, erklärte der Konzern am Freitag.

Das schwimmende Terminal an der Ostseeküste soll am Samstag feierlich eingeweiht werden, der deutsche Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) und der deutsche Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) nehmen daran teil.

Im Zuge des russischen Überfalls auf die Ukraine treibt die deutsche Bundesregierung den Aufbau von Importinfrastruktur von LNG, das per Schiff geliefert wird, voran und hat dafür die Genehmigungsverfahren massiv gelockert. Fünf schwimmende LNG-Terminals hat die Regierung selbst gechartert. Eines davon hat in Wilhelmshaven im Dezember den Betrieb aufgenommen.

Die Anlage in Lubmin wird privatwirtschaftlich vom örtlichen Unternehmen Deutsche Regas zusammen mit TotalEnergies betrieben. Sie soll vor allem Ostdeutschland mit jährlich bis zu 5,2 Milliarden Kubikmeter Erdgas versorgen. Laut TotalEnergies reicht das aus, um fünf Prozent des deutschen Bedarfs zu decken.

Die Einfuhr von LNG nach Europa ist im vergangenen Jahr nach Angaben des Thinktanks Institute for Energy Economics and Financial Analysis um 60 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Der Großteil kam demnach aus den USA, die ihre Lieferungen um 143 Prozent steigerten. Katar lieferte 23 Prozent mehr und auch die russischen LNG-Lieferungen erhöhten sich um zwölf Prozent. Das erste Gas für das Terminal in Lubmin kommt aus Ägypten.

APA/ag

Ähnliche Artikel weiterlesen

Total und Aramco investieren in petrochemische Komplex

16. Dezember 2022, Paris/La Defense/Dhahran

TotalEnergies macht Milliarden-Abschreibung

9. Dezember 2022, La Defense
Total will raus aus Russland
 - Grand-Couronne, APA/AFP

TotalEnergies verdient dank hoher Öl- und Gaspreise kräftig

27. Oktober 2022, La Defense
41790348469772094_BLD_Online

TotalEnergies sieht Milliardenkosten bei EU-Übergewinnsteuer

21. September 2022, La Defense/Brüssel