EU-Kommissionschefin will mehr Klimaschutz in Drittländern

27. Oktober 2021, Glasgow/Brüssel
Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen
 - Brussels, APA/AFP/POOL

Wenige Tage vor Beginn des Weltklimagipfels am Sonntag hat EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen die USA und andere Industrieländer zu stärkeren Anstrengungen aufgerufen. Die Konferenz im schottischen Glasgow sei ein "Moment der Wahrheit", schrieb von der Leyen in einem Gastbeitrag für das "Handelsblatt". "Ähnlich wie Europa müssen auch die anderen großen Volkswirtschaften konkret darlegen, wie sie ihre Ziele erreichen wollen", forderte die Kommissionschefin.

APA/ag

Minister: Saudi-Arabien könnte vor 2060 klimaneutral sein

27. Oktober 2021, Riad/Glasgow

Saudi-Arabien könnte nach Angaben der Regierung bereits vor 2060 Klimaneutralität erreichen. Das Jahr 2060 sei eine "dynamische Grundlinie", sagte der saudi-arabische Energieminister Prinz Abdulasis bin Salman am Mittwoch auf einer Wirtschaftskonferenz in Riad. "Wenn sich die Technologien schneller entwickeln, müssen wir vielleicht nicht bis 2060 warten. Es könnte schon früher so weit sein."

APA/ag

Deutschland – Versorgung mit Erdgas ist im Winter gesichert

27. Oktober 2021, Berlin
Deutschlands Wirtschaftsminister Peter Altmaier
 - Berlin, APA/dpa

Die Versorgung Deutschlands mit Erdgas ist nach den Worten des scheidenden deutschen Wirtschaftsministers Peter Altmaier kein Problem. "Wir werden in diesem Winter Versorgungssicherheit haben", sagte der CDU-Politiker am Mittwoch bei der Vorstellung der Herbstprognosen der Regierung in Berlin. "Die Gasspeicher sind inzwischen wieder ordentlich gefüllt." Die Situation sei besser als 2015.

APA/Reuters

CO2-Abgabe käme deutsche Autofahrer teuer zu stehen

27. Oktober 2021, Frankfurt
Spritpreise im Höhenflug
 - Hildesheim, APA/dpa

Das Erreichen der Klimaziele über den CO2-Preis käme die deutschen Autofahrer an der Tankstelle teurer zu stehen als über ein Maßnahmen-Bündel der Regierung. Der Preis pro Tonne Kohlendioxid müsste bei einer reinen Marktlösung für den Verkehrssektor bis 2030 auf 450 Euro steigen, wie eine am Mittwoch veröffentlichte Studie im Auftrag der Umweltorganisation Transport & Environment (T&E) zeigt. Das bedeute in Deutschland einen Anstieg des Benzinpreises auf 2,50 Euro.

APA/ag

Iberdrola-Geschäfte laufen gut, Gewinn trotzdem gesunken

27. Oktober 2021, Bilbao
41790348463488916_BLD_Online

Gute Geschäfte in Brasilien und den USA sowie höhere Strompreise haben den Energieversorger Iberdrola in den ersten neun Monaten angeschoben. Das operative Ergebnis (EBITDA) stieg um rund 11 Prozent auf fast 8,2 Mrd. Euro, wie das Unternehmen am Mittwoch in Bilbao mitteilte. Allerdings belasteten verschiedene Kostenfaktoren, sodass unter dem Strich mit 2,4 Mrd. Euro rund 10 Prozent weniger als Gewinn übrig blieben als ein Jahr zuvor.

APA/dpa-AFX

COP26 – China bekräftigt Klimaschutzziele

27. Oktober 2021, Glasgow/Peking

China hat seine Klimaschutzziele fünf Tage vor der Weltklimakonferenz in Glasgow bekräftigt. Demnach will die Volksrepublik den Höhepunkt der CO2-Emissionen vor 2030 erreichen, wie die Regierung am Dienstag mitteilte. Der Aktionsplan bestätigt zudem die Ziele Chinas, die Wind- und Solarkapazitäten bis Ende des Jahrzehnts auf 1.200 Gigawatt zu erhöhen, mehr Wasserkraft- und Kernkraftwerke zu bauen und Erdgas-Ressourcen zu erschließen.

APA/Reuters