Polen will Atomkraft-Technologie aus den USA beziehen

19. Oktober 2020, Washington/Warschau

Polen will Atomkraft-Technologie aus den USA erwerben. Das amerikanische Energieministerium teilte am Montag mit, dass sich die Regierungen in Warschau und Washington auf ein Abkommen verständigt hätten. Dieses sehe vor, dass Polen wahrscheinlich Nukleartechnologie im Volumen von 18 Milliarden Dollar (15,33 Mrd. Euro) von US-Firmen beziehen werde.

Polen wolle unter anderem sechs Atomreaktoren bauen, die 2033 in Betrieb gehen sollen. Zu den beteiligten Firmen auf amerikanischer Seite zählten Westinghouse, Bechtel und Southern, teilte ein hochrangiger Vertreter des Ministeriums mit. Polen könne damit auch seine Abhängigkeit von russischem Gas verringern.

APA/ag

Ähnliche Artikel weiterlesen

Stadt Wien über Tschechiens Pläne für „Mini-AKW? besorgt

9. November 2022, Wien
Wiens Klimastadtrat Jürgen Czernohorszky
 - Vienna, APA/AFP

„Mini-AKW“ – Wirtschaftlichkeit und Sicherheit fraglich

8. November 2022, Linz

Global 2000 zeigte slowakische Atomaufsicht an

2. November 2022, Wien
Archivbild von Mochovce
 - Mochovce, APA/AFP

Mehrheit der Deutschen für AKW-Weiterbetrieb nach April 2023

21. Oktober 2022, Berlin