BP kurz vor Verkauf von Hauptsitz in London

4. November 2020, London
Deal könnte BP etwa 250 Millionen Pfund einbringen
 - London, APA (dpa)

Der britische Ölkonzern BP steht einem Medienbericht zufolge kurz davor, seinen Hauptsitz in London zu verkaufen. Mit der Veräußerung könnte BP etwa 250 Millionen Pfund (277,65 Mio. Euro) erlösen, berichtet die „Financial Times“. BP wollte sich nicht dazu äußern.

Der 111 Jahre alte Konzern will sich in Zukunft voll und ganz auf grüne Energie fokussieren. Bis zur Mitte des Jahrhunderts will BP die Kohlenstoffemissionen aus seiner Geschäftstätigkeit auf null senken. Das Unternehmen geht davon aus, dass sich der durch die Coronavirus-Pandemie eingebrochene Ölverbrauch in den nächsten Jahren nur teilweise erholen kann.

APA/ag

Ähnliche Artikel weiterlesen

Verlustprojekte belasten Siemens-Gamesa bis 2024

27. September 2022, München
Die Siemens-Energy-Tochter kämpft mit Windanlagen-Plattform
 - Berlin, APA/dpa

Macron will Ausbau erneuerbarer Energien beschleunigen

22. September 2022, Saint-Nazaire
Frankreichs Präsident Emmanuel Macron
 - Saint-Nazaire, APA/AFP/POOL

Ersatz von russischem Gas durch LNG kostet 50 Mrd. Euro

22. September 2022, Wien
41890348269151210_BLD_Online

Selmayr: Wir werden im Winter nicht frieren müssen

22. September 2022, Wien
Martin Selmayr
 - Wien, APA/GEORG HOCHMUTH