BP kurz vor Verkauf von Hauptsitz in London

4. November 2020, London
Deal könnte BP etwa 250 Millionen Pfund einbringen
 - London, APA (dpa)

Der britische Ölkonzern BP steht einem Medienbericht zufolge kurz davor, seinen Hauptsitz in London zu verkaufen. Mit der Veräußerung könnte BP etwa 250 Millionen Pfund (277,65 Mio. Euro) erlösen, berichtet die „Financial Times“. BP wollte sich nicht dazu äußern.

Der 111 Jahre alte Konzern will sich in Zukunft voll und ganz auf grüne Energie fokussieren. Bis zur Mitte des Jahrhunderts will BP die Kohlenstoffemissionen aus seiner Geschäftstätigkeit auf null senken. Das Unternehmen geht davon aus, dass sich der durch die Coronavirus-Pandemie eingebrochene Ölverbrauch in den nächsten Jahren nur teilweise erholen kann.

APA/ag

Ähnliche Artikel weiterlesen

Deutschland: Liefervereinbarung für „grünen“ Wasserstoff

12. Juli 2024, Berlin
Ammoniak aus Ägypten soll Basis zur Wasserstoffherstellung werden
 - Öhringen, APA/dpa

Bundesrat schickt Biogas-Gesetz zurück an den Nationalrat

11. Juli 2024, Wien
Das Biogas-Gesetz muss noch warten
 - Enzersdorf an der Fischa, APA

E-Wirtschaft fordert Bekenntnis zur Energiewende

10. Juli 2024, Wien
E-Wirtschaft fordert mehr Tempo bei der Energiewende
 - Wien, APA/THEMENBILD

China will Solar-Überproduktion bremsen

10. Juli 2024, Peking
Solar-Firmen brauchen künftig Mindest-Kapitalquote von 30 Prozent
 - Huai'an, APA/AFP