Fördertopf für Elektroautos ist derzeit leer

12. November 2020, Wien
Bis dato wurden 19

Der Fördertopf für den Kauf eines neuen Elektroautos ist derzeit ausgeschöpft. 93 Millionen Euro stellte das Umweltministerium im Vorjahr und heuer insgesamt zur Verfügung, bis dato wurden 19.300 Anträge gestellt. Noch in diesem Jahr soll der Topf aber wieder befüllt werden, zitierte die „Wiener Zeitung“ am Donnerstag einen Ministeriumssprecher. Um wie viel er wieder aufgefüllt werden soll, habe der Sprecher aber nicht beziffern können.

Die starke Nachfrage werde im Ministerium jedoch als positives Zeichen gewertet. Im Juli wurde die Förderung von 3.000 auf 5.000 Euro pro Elektroauto erhöht. Seitdem ist die Nachfrage laut der Förderstelle Kommunalkredit besonders stark gestiegen, heißt es in dem Bericht. Mit der Förderung will die Regierung einen Anreiz für den Umstieg von einem Benzin- oder Dieselfahrzeug auf ein Elektroauto liefern.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

ÖVP lehnt grünes Diversifizierungspflicht-Gesetz ab

19. April 2024, Wien
Im Februar stammten 87 Prozent der Gasimporte Österreichs aus Russland
 - Stuttgart, APA/dpa

Groninger Gasförderung stoppt nach über 60 Jahren

19. April 2024, Groningen
Alle Anlagen sollen abgebaut werden
 - Garrelsweer, APA/AFP

Weltbank will für 300 Mio. Menschen in Afrika Stromanschluss

18. April 2024, Washington
Weltbank will Strom für mehr Menschen in Afrika
 - Bentwisch, APA/dpa-Zentralbild

Verbände: Deutschland säumig bei Schienen-Elektrifizierung

17. April 2024, Berlin
Aufholbedarf wurde geortet
 - Sorsum, APA/dpa