Umweltministerin Gewessler zieht positive Bilanz 2020

30. Dezember 2020, Wien
Umweltministerin Leonore Gewessler
 - Wien, APA

Umweltschutzministerin Leonore Gewessler (Grüne) hat heute zufrieden auf das abgelaufene Jahr 2020 zurück geblickt. Ein Vielzahl von Projekten für den Klimaschutz sei ermöglicht worden. Dazu zählt sie die Klimaschutzmilliarde, die Sanierungsoffensive bei Heizsystemen und die Gebäudesanierung.

Weiters sei die Errichtung von 14.500 Photovoltaik- Anlagen, der Ankauf von ca. 14.000 E-Autos, ca. 400 E- Ladestationen und an die 1700 E-Lasten- und E-Fahrräder gefördert worden. Über den Klima- und Energiefonds wurden 2020 auch 60 Radprojekte und 3 Radschnellverbindungen unterstützt.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

5o Jahre Greenpeace – Van der Bellen: Meilenstein der Umweltbewegung

18. Oktober 2021, Wien

PV: WWF fordert im Burgenland Kurswechsel beim Ausbau

4. Juni 2021, Eisenstadt
Freiflächen sollen ausgespart bleiben - Eisenstadt, APA/THEMENBILD

Nach Probebohrung deutliche Hinweise auf Ölfeld in Namibia

15. April 2021, Windhuk
Probebohrungen im Okavango-Becken
 - Maun, APA (AFP/Archiv)

Zwei Drittel der Regenwälder zerstört oder ausgedünnt

8. März 2021, Brasilia
Keine guten Nachrichten im Kampf gegen den Klimawandel (Archivbild) - Novo Progresso, APA (AFP)