RWE baut ersten Windpark in Frankreich

14. Jänner 2021, Essen
RWE investiert in Frankreich
 - Essen, APA/dpa

Der deutsche Energiekonzern RWE errichtet in Frankreich seinen ersten Windpark an Land. Die Anlage 250 Kilometer südlich von Paris sei bereits im Bau, teilte RWE am Donnerstag mit. Für zwei weitere Windparks in Frankreich und einen in Polen werde im ersten Quartal 2021 Baubeginn sein. In die vier Windparks mit einer Gesamtleistung von 76 Megawatt investiere RWE rund 95 Millionen Euro.

Alle Projekte stammen aus dem Kauf des Wind- und Solar-Entwicklungsgeschäfts von Nordex, das RWE im November 2020 übernommen hatte. Der Essener Energiekonzern will die Ökostromproduktion in den kommenden Jahren kräftig ausbauen.

APA/dpa

Ähnliche Artikel weiterlesen

Kartellamt – Keine Bedenken gegen LNG-Terminalpläne

15. September 2022, Wilhelmshaven/Brunsbüttel

Deutsche Versorger fordern Klarheit bei Übergewinnplänen

5. September 2022, Düsseldorf/Essen/Karlsruhe

Berlin weist Bericht über AKW-Vorbereitungen zurück

31. August 2022, Berlin/Hamburg/Essen
Das stillgelegte Atomkraftwerk Grohnde
 - Emmerthal, APA/dpa

RWE will Entscheidung des Bundes zu Atomkraftwerken abwarten

11. August 2022, Düsseldorf/Essen