VKI startet die bereits 10. Energiekosten-Stop-Aktion

1. Feber 2021, Wien
Auch Stromkosten sollen gebremst werden - Berlin, APA/dpa

Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) hat am Montag die mittlerweile zehnte Aktion zum Einsparen von Energiekosten gestartet. Die Konsumentenschützer organisieren wieder ein Bestbieterverfahren für den Gemeinschaftseinkauf von Gas, Ökostrom und besonders nachhaltigem „Umweltzeichen-Strom“. Interessierte können sich bis 31. März unverbindlich auf anmelden.

Am 13. April will der VKI die Gewinner des Bestbieterverfahrens bekanntgeben, ab Anfang Mai sollen die Teilnehmer Informationen zu den Tarifen und den voraussichtlichen Ersparnissen erhalten. Sie haben dann rund sechs Wochen Zeit, um sich für einen Anbieterwechsel zu entscheiden. Für alle Gemeinschaftstarife wird eine Preisgarantie von 18 Monaten gelten. Bei den bisherigen Aktionen haben die teilnehmenden Haushalte ihre Energieausgaben um über 40 Mio. Euro senken können, erklärte der VKI am Montag.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

ÖVP lehnt grünes Diversifizierungspflicht-Gesetz ab

19. April 2024, Wien
Im Februar stammten 87 Prozent der Gasimporte Österreichs aus Russland
 - Stuttgart, APA/dpa

Groninger Gasförderung stoppt nach über 60 Jahren

19. April 2024, Groningen
Alle Anlagen sollen abgebaut werden
 - Garrelsweer, APA/AFP

Weltbank will für 300 Mio. Menschen in Afrika Stromanschluss

18. April 2024, Washington
Weltbank will Strom für mehr Menschen in Afrika
 - Bentwisch, APA/dpa-Zentralbild

PV-Branche fordert schnelleren Netzausbau

17. April 2024, Wien
Bis 2030 muss die PV-Leistung jährlich um zwei Gigawatt Peak steigen
 - Zillingtal, APA/THEMENBILD