VKI startet die bereits 10. Energiekosten-Stop-Aktion

1. Feber 2021, Wien
Auch Stromkosten sollen gebremst werden - Berlin, APA/dpa

Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) hat am Montag die mittlerweile zehnte Aktion zum Einsparen von Energiekosten gestartet. Die Konsumentenschützer organisieren wieder ein Bestbieterverfahren für den Gemeinschaftseinkauf von Gas, Ökostrom und besonders nachhaltigem „Umweltzeichen-Strom“. Interessierte können sich bis 31. März unverbindlich auf anmelden.

Am 13. April will der VKI die Gewinner des Bestbieterverfahrens bekanntgeben, ab Anfang Mai sollen die Teilnehmer Informationen zu den Tarifen und den voraussichtlichen Ersparnissen erhalten. Sie haben dann rund sechs Wochen Zeit, um sich für einen Anbieterwechsel zu entscheiden. Für alle Gemeinschaftstarife wird eine Preisgarantie von 18 Monaten gelten. Bei den bisherigen Aktionen haben die teilnehmenden Haushalte ihre Energieausgaben um über 40 Mio. Euro senken können, erklärte der VKI am Montag.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

SPÖ fordert Senkung der Energiepreise

29. Juni 2022, Wien
Schroll plädiert für eine Orientierung an der Schweiz
 - Wien, APA/MICHAEL GRUBER

E-Control: Strom- und Gasverbrauch im Mai gesunken

28. Juni 2022, Wien
Weniger Gas wurde konsumiert
 - Stuttgart, APA/dpa

Katalysatoren verwandeln CO2 in wertvolles Methanol

28. Juni 2022, Wien
Molybdändisulfid im Rasterelektronen-Mikroskop
 - Wien, TU Wien

Agrana rüstet Brenner für Heizöl um

27. Juni 2022, Wien/Kiew (Kyjiw)/Moskau
Agrana-Vorstandschef Markus Mühleisen
 - Wien, APA/OTS