Klima- und Energiefonds prämiert wieder grüne Start-ups

2. Feber 2021, Wien

Der Klima- und Energiefonds (KliEN) lobt bereits zum sechsten Mal seine Start-up-Initiative „greenstart“ aus. Ziel ist es, Geschäftsideen rund um das Thema Energiewende erfolgreich auf den Markt zu bringen. Im Wettbewerb erfolgreiche Initiativen erhalten neben Preisgeldern gezielte Unterstützung bei der Entwicklung von praxistauglichen Geschäftsmodellen. 

Einreichungen sind noch bis 8. März online unter www.greenstart.at möglich. Am 11. Februar gibt es auch online einen Ideen-Workshop, bei dem man mehr über greenstart erfahren kann. Außerdem können Teilnehmer gemeinsam mit Expertinnen und Experten an Projektideen arbeiten, wie es in einer Aussendung heißt.

Die besten zehn Teilnehmer des Wettbewerbs werden von einer Jury ausgewählt und erhalten neben 10.000 Euro Preisgeld auch gezielte Unterstützung von Fachleuten bei der Entwicklung von praxistauglichen Geschäftsmodellen. Die drei Bestplatzierten erhalten darüber hinaus eine zusätzliche Förderung von je 20.000 Euro.

APA-Science

Ähnliche Artikel weiterlesen

Deutsche Industrie setzt auf Erdgas bei Wasserstoff

15. September 2021, Berlin
Wasserstoff spielt eine Schlüsselrolle bei der Energiewende
 - Prenzlau, APA/dpa

Plug Power kündigt EU-Sitz in Deutschland an

15. September 2021, Washington

EU-Kommission will CO2-Grenzsteuer nach 2030 ausweiten

10. September 2021, Brüssel

USA – Solarenergie könnte bis 2035 40 % des Stroms liefern

9. September 2021, New York
Ein Solarfeld - Oberpindhart, APA/dpa