E.ON verkauft sein Strom- und Gasgeschäft in Belgien

8. Feber 2021, Essen
E

Der deutsche Energiekonzern E.ON trennt sich von seinem Strom- und Gasgeschäft in Belgien. Die niederländische E.ON-Tochter Essent verkaufe ihr belgisches Vertriebsgeschäft mit rund 500.000 Kunden an das dortige Energieunternehmen Luminus, teilte ein E.ON-Sprecher am Freitag mit. Zur Höhe des Kaufpreises hätten beide Seiten Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion stehe unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die Europäische Kommission.

Der Vollzug werde im Sommer 2021 erwartet. Luminus gehört zu gut 68 Prozent dem französischen Energiekonzern EdF. Die restlichen Anteile halten belgische Kommunen und Regionen.

APA/dpa

Ähnliche Artikel weiterlesen

Verbund wird Alleineigentümer von Smatrics

11. August 2021, Wien
Schnelladestation von Smatrics - Wien, APA/SMATRICS

Hargassner übernahm polnischen Produzenten

9. August 2021, Österreich/Oberösterreich/Weng im Innkreis

ChargePoint kauft Austro-Start-up has.to.be für 250 Mio.

20. Juli 2021, Wien/Radstadt
has.to.be verwaltet 40

Borealis-Deal der OMV für WKStA abgehakt

15. Juli 2021, Wien
Polyethylen-Anlage der Borealis am Standort Schwechat - Schwechat, APA/BOREALIS