Österreichs größte PV-Anlage in Wien in Betrieb genommen

3. März 2021, Wien
Produktion von jährlich mehr als 12 Gigawattstunden Strom möglich
 - Wien, Wien Energie/Johannes Zinner

Wien Energie hat die laut eigenen Angaben größte Photovoltaikanlage Österreichs in Betrieb genommen. Sie wurde auf der Fläche einer ehemaligen Schotterdeponie in der Donaustadt auf insgesamt 12,5 Hektar errichtet. Die 11,45 Megawatt-Anlage produziert ab sofort jährlich über 12 Gigawattstunden Strom für 4.900 Wiener Haushalte, hieß es.

Gleichzeitig sei eine landwirtschaftliche Nutzung möglich, wie die Betreiber mitteilten. Die Anlage ist als sogenannte Agrar-Photovoltaik konzipiert. Ein Teil der mehr als 25.000 Module sind bifazial – produzieren also auf beiden Seiten Strom – und stehen vertikal. So könne die Fläche zwischen den Modulreihen etwa für Gemüseanbau genutzt werden, wurde betont.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

Industrie bangt um Gasversorgung ab Jahresende

22. April 2024, Wien
Industrie braucht Lieferung von russischem Gas über die Ukraine
 - Lubmin, APA/dpa

ÖVP lehnt grünes Diversifizierungspflicht-Gesetz ab

19. April 2024, Wien
Im Februar stammten 87 Prozent der Gasimporte Österreichs aus Russland
 - Stuttgart, APA/dpa

Groninger Gasförderung stoppt nach über 60 Jahren

19. April 2024, Groningen
Alle Anlagen sollen abgebaut werden
 - Garrelsweer, APA/AFP

Weltbank will für 300 Mio. Menschen in Afrika Stromanschluss

18. April 2024, Washington
Weltbank will Strom für mehr Menschen in Afrika
 - Bentwisch, APA/dpa-Zentralbild