EDF-Chef: EU-Kommission will Stromversorger zerschlagen

10. März 2021, Paris
EDF-CEO Jean-Bernard Levy
 - Paris, APA/AFP

Die EU-Kommission will nach Ansicht von EDF-Chef Jean-Bernard Levy den französischen Stromversorger zerschlagen. Brüssel stimme nicht mit den Restrukturierungsplänen für EDF überein, die die Regierung in Paris für das Staatsunternehmen ausgearbeitet habe, sagte Levy am Dienstag dem Magazin „L’Express“. Die Regierung peile die Abspaltung der Atomkraftsparte von anderen Geschäftsteilen an. Die EU muss dem Vorhaben zustimmen.

Seit Ende Oktober sei in den Gesprächen mit Brüssel kaum Fortschritt erzielt worden. Die Diskussionen hielten aber an. Die Kommission wolle EDF hingegen in etliche Bereiche zerschlagen, die mit einander konkurrierten, fügte Levy hinzu.

APA/ag

Ähnliche Artikel weiterlesen

IEA erwartet stärkeren Anstieg der Ölnachfrage

11. August 2022, Paris/Kiew (Kyjiw)/Moskau
41790348468430954_BLD_Online

Probleme bei französischen AKWs treiben Strompreise

11. August 2022, Wien/Paris

EDF will Entschädigung für Schritt gegen Strompreisanstieg

10. August 2022, Paris
EDF will Geld vom Staat
 - Flamanville, APA/AFP

Ölpreise lassen bei Energiekonzernen Gewinne sprudeln

28. Juli 2022, Paris/London/Madrid