Flughafen Wien baut größte Photovoltaikanlage Österreichs

17. März 2021, Wien/Schwechat
Staatssekretär Magnus Brunner
 - Wien, APA

Der Flughafen Wien will bis 2022 auf 24 Hektar die größte Photovoltaikanlage Österreichs errichten. Insgesamt sollen so gemeinsam mit bereits bestehenden Installationen etwa 30 Millionen Kilowattstunden Sonnenstrom pro Jahr erzeugt werden, hieß es am Mittwoch per Aussendung. Dies entspreche rund einem Drittel des eigenen Elektrizitätsverbrauchs. Der Flughafen will damit seinem Ziel näher kommen, „in wenigen Jahren der erste CO2-neutrale Airport Europas zu werden“. 

Vor der Errichtung müssten jedoch noch die Bedingungen des Klimaschutzministeriums erfüllt werden. Für die Anlage sollen „nur sehr eingeschränkt nutzbare Flächen in unmittelbarer Pistennähe“ genutzt werden, erklärte Günther Ofner, Vorstand der Flughafen Wien AG. Dies stelle eine „ideale Synergie“ dar. „Der Flughafen Wien ist bestes Beispiel dafür, dass erfolgreiches Wirtschaften und Klimaschutz Hand in Hand gehen“, hielt Staatssekretär Magnus Brunner (ÖVP) fest.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

Frankfurter Flughafen sichert sich Windstrom aus der Nordsee

10. Dezember 2021, Frankfurt/Karlsruhe
Nordsee-Windstrom für den Flughafen Frankfurt
 - Hamburg, APA/dpa

AUA tankt 2022 erstes nachhaltiges OMV-Kerosin

3. Dezember 2021, Wien/Schwechat
AUA-Chef Alexis von Hoensbroech
 - Schwechat, APA/GEORG HOCHMUTH

OMV-Raffinerie Schwechat heizt Flughafen mit Abwärme

1. Dezember 2021, Schwechat/Wien
Bisher wurde die Raffinerie-Abwärme in die Luft geblasen
 - Schwechat, APA/THEMENBILD

Fliegen soll etwas weniger klimaschädlich werden

11. November 2021, Wien
Fliegen mit weniger Klimagasen
 - Frankfurt/Main, APA/dpa