Corona – 167 Neuinfektionen und zwei Todesfälle im Burgenland

24. März 2021, Eisenstadt

Im Burgenland sind am Mittwoch 167 Neuinfektionen und zwei Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet worden. Eine 83-jährige Frau aus dem Bezirk Güssing und ein 81-jähriger Mann aus dem Bezirk Jennersdorf starben mit oder an Covid-19, teilte der Koordinationsstab mit. In den burgenländischen Spitälern werden derzeit 71 Infizierte behandelt, davon 16 auf der Intensivstation. Die Auslastung der Intensivbetten für Covid-19-Patienten liegt damit bei rund 64 Prozent.

Die Zahl der aktiven Fälle lag am Mittwochvormittag bei 1.343. Bisher wurden 33.627 Burgenländer gegen das Coronavirus geimpft, 10.017 von ihnen haben bereits die zweite Dosis erhalten. 127.567 Personen haben sich für die Impfung vorgemerkt.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

ÖBB-Chef: Moderate Preiserhöhung Ende des Jahres

8. September 2022, Wien
ÖBB-Chef Matthä hofft auf die Eröffnung des Koralmtunnels im Jahr 2025
 - Wien, APA/HANS PUNZ

Corona – Sechs weitere Tote und 1.085 Spitalpatienten

26. August 2022, Wien

Nationalrat beschloss 150 Euro Energiekosten-Gutscheine

23. März 2022, Wien
Nehammer betont Teuerungsausgleich, Rendi-Wagner unzufrieden
 - Wien, APA/ROLAND SCHLAGER

Corona – 9.283 Neuinfektionen in Niederösterreich

10. März 2022, St. Pölten