BP kommt bei Schuldenabbau schneller voran als erwartet

6. April 2021, London
Schulden werden rasch getilgt
 - London, APA/AFP

Der britische Ölkonzern BP hat sein Schuldenziel laut vorläufigen Zahlen bereits im ersten Geschäftsquartal erreicht. Der Konzern habe durch Verkäufe früher als erwartet rund 4,7 Mrd. US-Dollar (4 Mrd. Euro) eingenommen und unter anderem dadurch die Nettoschulden unter die Marke von 35 Mrd. Dollar gedrückt, teilte BP am Dienstag in London mit. Im Februar war der Konzern noch davon ausgegangen, dass die Nettoverschuldung in der ersten Jahreshälfte wieder steigen könnte.

Die Aktie des Ölkonzerns legte kurz nach Handelsstart um fast 3 Prozent zu. Für das Gesamtjahr 2021 geht BP davon aus, dass die Einnahmen durch Verkäufe am oberen Ende der angegebenen Spanne von 4 bis 6 Mrd. Dollar liegen werden, hieß es weiter. Die aktuell gute Geschäftslage will der Vorstand zudem für Aktienrückkäufe nutzen, hierdurch sollen die Anleger mit mindestens 60 Prozent an den Überschüssen beim freien Barmittelzufluss beteiligt werden. Nähere Informationen sollen gemeinsam mit den endgültigen Zahlen für die ersten drei Monate am 27. April veröffentlicht werden.

APA/dpa-AFX

Ähnliche Artikel weiterlesen

Drei LNG-Tankstellen in Österreich – OMV eröffnet in Himberg

24. September 2021, Wien
41790348462919330_BLD_Online

Shell verkaufte Schiefergasvorkommen in Texas

21. September 2021, London/Austin (Texas)
Großteil der Einnahmen soll für Aktienrückkäufe verwendet werden
 - Fürstenwalde, APA (dpa-Zentralbild)

Russland verspricht durch Nord Stream 2 niedrige Gaspreise

16. September 2021, Moskau
41890348262779668_BLD_Online

Russland prüft Rosneft-Gaslieferungen via Nord Stream 2

15. September 2021, Moskau
Derzeit besitzt Gazprom die Exklusivrechte für Pipeline-Gasexporte
 - Lubmin, APA/dpa