EU-Energieminister berieten zu erneuerbaren Energien

22. April 2021, Brüssel

Energieministerin Leonore Gewessler (Grüne) und ihre EU-Amtskollegen haben am Donnerstag bei einer informellen Videokonferenz über zentrale Fragen im Bereich Energiewende beraten. „Im Zentrum der Diskussionen standen die sogenannte Renovierungswelle als Jobmotor, Erneuerbare-Energie-Gemeinschaften und die dezentrale erneuerbare Stromerzeugung“, teilte ihr Büro am Rande der Gespräche mit.

„Die Energiewende ist ein wichtiger Baustein für die Klimaneutralität unseres Kontinents“, so Gewessler in einer Aussendung. „In Österreich haben wir beschlossen, bis 2030 unseren Stromverbrauch zu 100 Prozent aus Erneuerbaren zu decken. Auch in der EU treiben wir diesen Umstieg voran – von der Sanierung von Gebäuden, über Energiegemeinschaften bis hin zum Stromsystem der Zukunft“.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

Verbund kooperiert mit TotalEnergie und Eren in Tunesien

28. Mai 2024, Wien/Paris/Tunis
Grüner Wasserstoff soll über Pipelines nach Europa kommen
 - Wien, APA/THEMENBILD

Wie der Green Deal die EU-Wahl überlebt

28. Mai 2024

PV-Anlagen-Boom – kein Ende in Sicht

28. Mai 2024

Saniertes Gründerzeit-Haus erzeugt Energie durch Abwasser

27. Mai 2024, Wien