Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz ist einen Schritt weiter

30. Juni 2021, Wien

Das Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz (EAG), um das lange gerungen wurde und das Umweltverbände erst am Wochenende als nicht-naturverträglich bezeichneten, hat eine weitere Hürde genommen. Die Neuregelung und Ausweitung der Ökostromförderung hat mit Stimmen von ÖVP, Grünen und NEOS den Wirtschaftsausschuss passiert.

Die im Plenum notwendige Zweidrittelmehrheit soll durch einen Abänderungsantrag sichergestellt werden, den ÖVP und Grüne für kommende Woche in Aussicht stellten. Noch sind die laufenden Verhandlungen mit der SPÖ allerdings nicht abgeschlossen. Alle Beteiligten zeigten sich laut der Parlamentskorrespondenz aber grundsätzlich optimistisch. Die Sozialdemokraten forderten etwa eine soziale Treffsicherheit beim Aufbringen der Fördermittel.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

Auch MAN erhöht Tempo beim Laden von Elektro-Lkw

19. Juli 2024, Plattling
MAN setzt auf stärkere Ladestationen
 - München, APA/dpa

IEA ortet rasanten Anstieg des weltweiten Stromverbrauchs

19. Juli 2024, Wien/Paris
Erneuerbare wachsen nicht so schnell wie der Stromverbrauch
 - Altentreptow, APA/dpa (Themenbild)

Scholz in Belgrad – Lithium-Abkommen mit Serbien

19. Juli 2024, Wien/EU-weit
Der deutsche Kanzler kommt zu Gesprächen über EU-Partnerschaft zum Lithium-Abbau
 - Woodstock, APA/AFP

Luftfahrtbranche drängt auf Lockerungen bei grünem Kerosin

18. Juli 2024, Wien
Nachhaltiges Kerosin: zu wenig und zu teuer
 - Frankfurt/Main, APA/dpa