Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz ist einen Schritt weiter

30. Juni 2021, Wien

Das Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz (EAG), um das lange gerungen wurde und das Umweltverbände erst am Wochenende als nicht-naturverträglich bezeichneten, hat eine weitere Hürde genommen. Die Neuregelung und Ausweitung der Ökostromförderung hat mit Stimmen von ÖVP, Grünen und NEOS den Wirtschaftsausschuss passiert.

Die im Plenum notwendige Zweidrittelmehrheit soll durch einen Abänderungsantrag sichergestellt werden, den ÖVP und Grüne für kommende Woche in Aussicht stellten. Noch sind die laufenden Verhandlungen mit der SPÖ allerdings nicht abgeschlossen. Alle Beteiligten zeigten sich laut der Parlamentskorrespondenz aber grundsätzlich optimistisch. Die Sozialdemokraten forderten etwa eine soziale Treffsicherheit beim Aufbringen der Fördermittel.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

Johnson will zu Kohleausstieg bis 2030 aufrufen

22. September 2021, New York
UK-Premier Boris Johnson
 - Washington, APA/AFP

Briten leiden unter hohen Gaspreisen

22. September 2021, London

IV für rasche KöSt-Senkung und gegen CO2-Mehrbelastung

22. September 2021, Wien
IV wünscht sich eine "faire" Steuerreform
 - Wien, APA/GEORG HOCHMUTH (Archiv)

Gaspreise – Gewessler will Ökostrom forcieren

22. September 2021, Brüssel/Kranj (Krainburg)
Gaspreis soll in den Griff bekommen werden
 - Würzburg, APA/dpa