Insider: Verbund hat Interesse an spanischen Solaranlagen

1. Juli 2021, Wien
41910348361378264_BLD_Online

Österreichs größter Stromkonzern Verbund ist Insidern zufolge an Geschäftsteilen des spanischen Solarentwicklers Grupotec interessiert. Dabei gehe es um Vermögenswerte von mehr als einer Milliarde Euro einschließlich geplanter Investitionen, sagten zwei mit der Angelegenheit vertraute Personen zur Nachrichtenagentur Reuters. Neben Verbund sei auch Italiens größter Windkraftbetreiber ERG mit im Rennen. Darüber hinaus gebe es noch einen weiteren Bieter, sagte einer der Insider.

„Wir suchen nach Möglichkeiten im erneuerbaren Sektor und wenn etwas strategisch passt, könnten wir daran interessiert sein“, sagte eine Verbund-Sprecherin. Der mehrheitlich im Staatsbesitz stehende Konzern erzeugt den Großteil seines Stroms aus Wasserkraft. Bis 2030 will das Unternehmen ein Viertel seines Stroms aus Wind- und Sonnenkraft gewinnen. Bei Grupotec und ERG war vorerst niemand erreichbar.

Laut der Internetseite von Grupotec betreibt das Unternehmen mit Sitz in Valencia derzeit mehr als 230 Anlagen in Frankreich, Spanien, Großbritannien und den USA, die zusammen mehr als 530 Megawatt erzeugen.

APA/ag

Ähnliche Artikel weiterlesen

Stollenanstich für Pumpspeicherkraftwerk „Limberg III“

17. September 2021, Kaprun/Wien
Der "Limberg III"-"Zwilling" "Limberg II"
 - Wien, APA/FRANZ NEUMAYR

Verbund wird Alleineigentümer von Smatrics

11. August 2021, Wien
Schnelladestation von Smatrics - Wien, APA/SMATRICS

Verbund profitiert von teurem Strom

29. Juli 2021, Wien
Verbund erhöht Jahresprognose für 2021
 - Wien, APA

Verbund erhöht Jahresprognose nach gutem Halbjahr

29. Juli 2021, Wien
Verbund erhöht Jahresprognose für 2021
 - Wien, APA