Nordex erhält finalen Zuschlag für australischen Windpark

7. Juli 2021, Rostock
Installation einer Nordex-Turbine
 - Sainte-Lizaigne, APA/AFP

Der deutsche Windanlagenbauer Nordex hat den finalen Zuschlag für ein Großprojekt in Australien über 923 Megawatt erhalten. Das teilte das Unternehmen am Mittwoch in Hamburg mit. Nordex hatte bereits Mitte Juni über die fortgeschrittenen Vertragsverhandlungen berichtet. Das Unternehmen soll für einen Windpark südwestlich von Warwick im australischen Bundesstaat Queensland 162 Turbinen liefern.

Auftraggeber ist die australische Tochter von Acciona Energia. Sie gehört zum spanischen Nordex-Großaktionär Acciona.

APA/dpa-AFX

Ähnliche Artikel weiterlesen

D – Mehr Tempo für Kernfusion-Kraftwerk gefordert

3. Feber 2023, München/Berlin
Deutschlands Forschungsministerin Bettina Stark-Watzinger
 - Berlin, APA/dpa

UNO vermittelt offenbar unwirksame CO2-Zertifikate

3. Feber 2023, Düsseldorf

Deutsche Gasspeicher noch zu 78,6 Prozent gefüllt

2. Feber 2023, Bonn
Das Füllstandsziel wurde übererfüllt
 - Bernburg, APA/dpa

Deutschen Unternehmen drohen erneut höhere Energiepreise

30. Jänner 2023, Düsseldorf