IPCC-Klima-Bericht warnt vor schweren Naturkatastrophen

9. August 2021, Genf
Brände in Kalifornien - IPCC warnt vor weiteren Naturkatastrophen - Plumas County, APA/AFP

Der Weltklimarat IPCC präsentiert am Montag in Genf den ersten Teil seines sechsten Sachstandsberichts. Ersten Informationen zufolge dürfte der Bericht dramatisch ausfallen: Die beteiligten Wissenschafterinnen und Wissenschafter warnen etwa vor noch folgenreicheren Naturkatastrophen als bisher, sollte der Klimawandel nicht eingedämmt werden. Zudem droht der Zusammenbruch ganzer Ökosysteme. Die Empfehlungen des Berichts gelten als wegweisend für die globale Klimapolitik.

Der letzte Bericht dieser Art war 2013 erschienen. In dem neuen Bericht geht es unter anderem um die Gefahr von Extremereignissen wie den jüngsten Hitzeperioden in Griechenland und der Türkei oder den Überschwemmungen in Deutschland. Die Forschenden äußern sich auch zur Gletscher- und Poleisschmelze und zum Anstieg des Meeresspiegels. 234 Expertinnen und Experten aus 66 Ländern haben an dem Bericht mitgearbeitet.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

Mehr Extremwetter im Leben junger Generation

27. September 2021, Potsdam/Wien
Eine 1960 geborene Person erlebt im Schnitt nur etwa zwei bis sechs Hitzewellen
 - Hamburg, APA/dpa

Drei LNG-Tankstellen in Österreich – OMV eröffnet in Himberg

24. September 2021, Wien
41790348462919330_BLD_Online

Gewessler legt Gutachten gegen Atomkraft in „Green Deal“ vor

23. September 2021, EU-weit
Archivbild eines deutschen AKW
 - Esensham, APA/dpa

Gaspreise – Gewessler will Ökostrom forcieren

22. September 2021, Brüssel/Kranj (Krainburg)
Gaspreis soll in den Griff bekommen werden
 - Würzburg, APA/dpa