Weltgrößter schwimmender Solarpark in Indonesien geplant

27. August 2021, Jakarta

Auf der indonesischen Insel Batam soll ab 2022 ein gewaltiger schwimmender Solarpark entstehen. Die Photovoltaikanlage auf dem Duriangkang-Stausee im Süden der Insel werde eine Leistung von 2,2 Gigawatt haben und sich über eine Fläche von rund 1.600 Hektar erstrecken, berichtete die Zeitung „Jakarta Post“ am Freitag. Das Energiespeichersystem (ESS) soll zudem über eine Kapazität von mehr als 4.000 MWh verfügen.

Nach Angaben der beteiligten Unternehmen handelt es sich damit um das bisher größte schwimmende Solarkraftwerk der Welt. Entsprechende Absichtserklärungen seien unter anderem bereits von der Sunseap Group mit Sitz in Singapur und der staatlichen Agentur für die Freihandelszone und den Freihafen von Batam (BP Batam) unterzeichnet worden, hieß es. Die Arbeiten sollen im kommenden Jahr beginnen und 2024 abgeschlossen sein. Mehr als 3.000 örtliche Arbeitskräfte sollen an dem Bau mitwirken.

Batam gehört zu den Riau-Inseln im Malaiischen Archipel. Die Inselgruppe liegt vor der Ostküste Sumatras im Südchinesischen Meer. Batam ist eine Freihandelszone und nur etwa 20 Kilometer von Singapur entfernt.

APA/dpa

Ähnliche Artikel weiterlesen

EEÖ schlägt Infrastrukturfonds für Erneuerbaren-Ausbau vor

28. Mai 2024, Wien
Klimaneutralität erfordert 2040 doppelt so viel Strom wie jetzt
 - Loosdorf, APA/THEMENBILD

Vorarlberger illwerke vkw verdiente 2023 213 Mio. Euro

28. Mai 2024, Bregenz

Verbund kooperiert mit TotalEnergie und Eren in Tunesien

28. Mai 2024, Wien/Paris/Tunis
Grüner Wasserstoff soll über Pipelines nach Europa kommen
 - Wien, APA/THEMENBILD

Toyota arbeitet an kompaktem Verbrennungsmotor für Biosprit

28. Mai 2024, Tokio
Toyota setzt auf E-Fuels und Biosprit
 - Tokyo, APA/AFP