Catasta ersetzt Schmid im Aufsichtsrat der OMV

10. September 2021, Wien
Christine Catasta
 - Wien, APA/ÖBAG

Der Personalwechsel an der Spitze der Staatsholding ÖBAG von Thomas Schmid zu (interimistisch) Christine Catasta und nunmehr Edith Hlawati führt zu Änderungen in den Aufsichtsräten der von der ÖBAG betreuten teilstaatlichen Betriebe. Nach ihrer Berufung in den Aufsichtsrat der mehrheitlich mexikanisch dominierten Telekom Austria (Staatsanteil 28,4 Prozent) wurde Catasta nun auch in das Präsidium der OMV (Staatsanteil 31,5 Prozent) gewählt, wo sie ebenfalls Schmid nachfolgt.

„Mit Dr. Christine Catastas Wahl in den Aufsichtsrat wurde auf Seiten der Kapitalvertreter nunmehr Parität zwischen männlichen und weiblichen Mitgliedern erzielt. Durch ihre ausgewiesene Kompetenz und Erfahrung, vor allem im Finanzbereich, wird Dr. Christine Catasta ihre Expertise im Aufsichtsrat einbringen und damit einen wertvollen Beitrag für das ÖBAG- Portfoliounternehmen leisten“, teilte die ÖBAG – vormals ÖIAG – heute in einer Presseaussendung mit.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

Kein Hinweis auf Vorsatztat nach Raffinerie-Unfall bei OMV

29. September 2022, Wien/Schwechat
Verfassungsschutz seit unmittelbar nach dem Unglück aktiv
 - Schwechat, APA/TOBIAS STEINMAURER

Norwegisches Konsortium zeigt Interesse an OMV-Teilen

16. September 2022, Wien
41790348469044858_BLD_Online

OMV will in Norwegen nach Öl und Gas bohren

14. September 2022, Wien
41890348269005370_BLD_Online

Ungarische Regierung hilft OMV mit Fristenverlängerung

8. September 2022, Wien