Catasta ersetzt Schmid im Aufsichtsrat der OMV

10. September 2021, Wien
Christine Catasta
 - Wien, APA/ÖBAG

Der Personalwechsel an der Spitze der Staatsholding ÖBAG von Thomas Schmid zu (interimistisch) Christine Catasta und nunmehr Edith Hlawati führt zu Änderungen in den Aufsichtsräten der von der ÖBAG betreuten teilstaatlichen Betriebe. Nach ihrer Berufung in den Aufsichtsrat der mehrheitlich mexikanisch dominierten Telekom Austria (Staatsanteil 28,4 Prozent) wurde Catasta nun auch in das Präsidium der OMV (Staatsanteil 31,5 Prozent) gewählt, wo sie ebenfalls Schmid nachfolgt.

„Mit Dr. Christine Catastas Wahl in den Aufsichtsrat wurde auf Seiten der Kapitalvertreter nunmehr Parität zwischen männlichen und weiblichen Mitgliedern erzielt. Durch ihre ausgewiesene Kompetenz und Erfahrung, vor allem im Finanzbereich, wird Dr. Christine Catasta ihre Expertise im Aufsichtsrat einbringen und damit einen wertvollen Beitrag für das ÖBAG- Portfoliounternehmen leisten“, teilte die ÖBAG – vormals ÖIAG – heute in einer Presseaussendung mit.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

Neues Gesetz für mehr Biogas-Versorgung am Weg

21. Feber 2024, Wien
Biogas soll bald rechtlich neu geregelt werden
 - Hemmingen, APA/dpa

Kärntner ÖBB-Kraftwerk Obervellach II geht bald in Betrieb

20. Feber 2024, Obervellach/Wien
Das Kraftwerk einem Archivbild
 - Obervellach, APA/THEMENBILD

Nawalny: Außenamt nach Vergiftung deutlich gegen Sanktionen

19. Feber 2024, Wien/Moskau
Alexander Schallenberg glaubte 2020 noch an Nord Stream 2
 - Brüssel, APA/BMEIA

Photovoltaic Austria mit neuem Vorstandsmitglied

19. Feber 2024, Wien