Catasta ersetzt Schmid im Aufsichtsrat der OMV

10. September 2021, Wien
Christine Catasta
 - Wien, APA/ÖBAG

Der Personalwechsel an der Spitze der Staatsholding ÖBAG von Thomas Schmid zu (interimistisch) Christine Catasta und nunmehr Edith Hlawati führt zu Änderungen in den Aufsichtsräten der von der ÖBAG betreuten teilstaatlichen Betriebe. Nach ihrer Berufung in den Aufsichtsrat der mehrheitlich mexikanisch dominierten Telekom Austria (Staatsanteil 28,4 Prozent) wurde Catasta nun auch in das Präsidium der OMV (Staatsanteil 31,5 Prozent) gewählt, wo sie ebenfalls Schmid nachfolgt.

„Mit Dr. Christine Catastas Wahl in den Aufsichtsrat wurde auf Seiten der Kapitalvertreter nunmehr Parität zwischen männlichen und weiblichen Mitgliedern erzielt. Durch ihre ausgewiesene Kompetenz und Erfahrung, vor allem im Finanzbereich, wird Dr. Christine Catasta ihre Expertise im Aufsichtsrat einbringen und damit einen wertvollen Beitrag für das ÖBAG- Portfoliounternehmen leisten“, teilte die ÖBAG – vormals ÖIAG – heute in einer Presseaussendung mit.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

IEA ortet rasanten Anstieg des weltweiten Stromverbrauchs

19. Juli 2024, Wien/Paris
Erneuerbare wachsen nicht so schnell wie der Stromverbrauch
 - Altentreptow, APA/dpa (Themenbild)

Scholz in Belgrad – Lithium-Abkommen mit Serbien

19. Juli 2024, Wien/EU-weit
Der deutsche Kanzler kommt zu Gesprächen über EU-Partnerschaft zum Lithium-Abbau
 - Woodstock, APA/AFP

Luftfahrtbranche drängt auf Lockerungen bei grünem Kerosin

18. Juli 2024, Wien
Nachhaltiges Kerosin: zu wenig und zu teuer
 - Frankfurt/Main, APA/dpa

Arbeiten für Pumpspeicherkraftwerk Ebensee schreiten voran

18. Juli 2024, Ebensee
Das Projekt ist die größte Einzelinvestition in der Unternehmensgeschichte
 - Ebensee, ENERGIE AG OÖ