Plug Power kündigt EU-Sitz in Deutschland an

15. September 2021, Washington

Amerikas führender Anbieter von grünem Wasserstoff treibt seine Expansion in Europa mit einem Hauptsitz in Nordrhein-Westfalen (NRW) in Deutschland voran. „Die Expansion nach Europa ist eine Folge des wachsenden Kundenstamms von Plug im Ausland und der zunehmenden Nachfrage nach grüner Wasserstoffenergie“, teilte Unternehmenschef Andy Marsh nach einem Treffen mit NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart in Washington mit.

Die europäische Zentrale sei Teil der Strategie von Plug, seine Belegschaft angesichts der steigenden Nachfrage nach Lösungen für saubere Energie schnell auszubauen. Das Unternehmen beabsichtige, bis 2025 mehr als 500 Tonnen grünen Wasserstoff pro Tag zu produzieren.

APA/ag

Ähnliche Artikel weiterlesen

Luftfahrtbranche drängt auf Lockerungen bei grünem Kerosin

18. Juli 2024, Wien
Nachhaltiges Kerosin: zu wenig und zu teuer
 - Frankfurt/Main, APA/dpa

Südkoreanische KHNP sichert sich Atom-Auftrag in Tschechien

18. Juli 2024, Prag/Seoul
KHNP baut baut zwei neue Blöcke im AKW Dukovany
 - Dukovany, APA/AFP

Windkraft-Ausbau in Deutschland mit wenig Rückenwind

18. Juli 2024, Berlin
Kein Rückenwind in deutscher Windkraft
 - Sieversdorf, APA/dpa

Arbeiten für Pumpspeicherkraftwerk Ebensee schreiten voran

18. Juli 2024, Ebensee
Das Projekt ist die größte Einzelinvestition in der Unternehmensgeschichte
 - Ebensee, ENERGIE AG OÖ