Gaspreise – Gewessler will Ökostrom forcieren

22. September 2021, Brüssel/Kranj (Krainburg)
Gaspreis soll in den Griff bekommen werden - Würzburg, APA/dpa

Umweltministerin Leonore Gewessler (Grüne) will als Antwort auf steigende Gaspreise in Europa einen „beschleunigten Umstieg auf erneuerbare Energien“ vorantreiben. Dadurch soll die hohe Abhängigkeit von Importen von russischem Gas gemindert werden, sagte Gewessler am Mittwoch am Rande eines informellen EU-Ministertreffens in Slowenien.

Einen Beitrag leisten sollen auch die Anstrengungen im Bereich Energieeffizienz. „Das macht uns langfristig unabhängiger und widerstandsfähiger für Preisschwankungen, und das schafft uns auch Unabhängigkeit von wirtschaftlichen Interessen“, so die Ministerin.

Sprunghafte Preisanstiege auf den europäischen Gasmärkten hatten in den vergangenen Tagen auch für politische Reaktionen gesorgt. Gas wird in vielen österreichischen Haushalten zum Heizen und Kochen benutzt, höhere Konsumentenpreise gelten als Inflationstreiber.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

Erdgasversorgung der EU auch ohne Russland-Importe gesichert

23. Mai 2024, Berlin
Versorgungssicherheit auch bei weiterhin hohem Verbrauch gewährleistet
 - Wien, APA/DPA

EU-Strommarktreform beschlossen

21. Mai 2024, Brüssel
Ausufernde Preise sollen hintangehalten werden
 - Algermissen, APA/dpa

Deutschland und Großbritannien bauen Stromleitungsverbindung

21. Mai 2024, Wilhelmshaven
Symbolischer Spatenstich für das mehr als 700 Kilometer lange Kabel
 - Wilhelmshaven, APA/dpa

Brüssel unterstützt „Netto-Null-Valley“ in Deutschland

17. Mai 2024, Spreetal
Die EU unterstützt das Projekt in Lausitz
 - Spreetal, APA/dpa