Schwarzenegger mit Klimastammtisch beim Heurigen

29. September 2021, Wien
Schwarzenegger: "Es geht um das Hier und Jetzt" - Vienna, APA/AFP

Arnold Schwarzenegger hat mit seinem virtuellen Klima-Stammtisch einmal in der realen Welt Station gemacht. Nach dem „Austrian World Summit“ im Juli in Wien traf sich der ehemalige Gouverneur von Kalifornien unter anderen mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Umweltministerin Leonore Gewessler (Grüne), um bei einem Heurigen über Klima-Politik zu diskutieren. Ein Video des Gesprächs wurde nun auf Youtube veröffentlicht.

„Ich persönlich mag es nicht, wenn irgendjemand mit diesem Mist daherkommt, dass der Klimawandel etwas ist, das in der Zukunft liegt und wir schon noch eine Technologie entwickeln werden, um das Problem zu lösen“, sagte Schwarzenegger. Damit könne der Eindruck entstehen, es wäre alles nur eine Frage der Zeit. „Wenn wir von Umwelt- und Luftverschmutzung sprechen, geht es um das Hier und Jetzt“, meinte der Schauspieler. Er verwies auch auf dramatische Zahlen von jährlich sieben Millionen Menschen, die an Luftverschmutzung sterben.

Gewessler betonte, wie wichtig es sei, „konkrete Handlungen anzubieten“. „Die Leute fragen sich: Was ist meine Rolle in dieser Geschichte? Wie kann ich einen Wandel herbeiführen? Wie kann ich Teil der Lösung sein?“, so die Umweltministerin. Van der Bellen hob wiederum hervor, wie bedeutsam es für gute Kommunikation sei, mit dem Klimathema Emotionen zu verbinden. „Man bekommt Aufmerksamkeit, wenn man die Leidenschaft und das Engagement vermittelt“, so das Staatsoberhaupt.

Das Video ist unter https://youtu.be/tehVDisbwyw abrufbar

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

Tests mit Wasserstoff in und um Wien nehmen Fahrt auf

24. Mai 2024, Wien
Der Energieträger Wasserstoff ist noch nicht wirtschaftlich
 - Wien, APA

OMV warnt vor drohender Pfändung von Zahlungen an Gazprom

22. Mai 2024, Wien
OMV-Geld für Gazprom könnte gepfändet werden
 - Wien, APA/THEMENBILD

Verbund beteiligt sich an Grazer Start-up eologix-ping

22. Mai 2024, Wien

Deutschland und Großbritannien bauen Stromleitungsverbindung

21. Mai 2024, Wilhelmshaven
Symbolischer Spatenstich für das mehr als 700 Kilometer lange Kabel
 - Wilhelmshaven, APA/dpa