Global 2000/WWF: Gute Entwicklung bei Grünstrom-Anbietern

21. Oktober 2021, Wien
Rückenwind für Ökostrom-Anbieter
 - Algermissen, APA/dpa

Die Umweltschutzorganisationen Global 2000 und WWF Österreich ziehen eine vorsichtig positive Bilanz bei ihrem jährlichen Stromanbieter-Check. So hätten sich die „Treiber der Stromzukunft“ mit heuer elf Anbietern mehr als verdoppelt, gefolgt von zehn Anbietern in der zweitbesten Kategorie „Solide Grünstromanbieter“. Bei den restlichen Anbietern sehen die Umweltschutzorganisationen allerdings massiven Verbesserungsbedarf.

Für das Stromanbieter-Ranking der Umweltschutzorganisationen wurden 149 Stromanbieter am österreichischen Markt auf ihre Ausrichtung zu einer naturverträglichen Energiewende untersucht. „Derzeit besteht zwar die Wahl zwischen insgesamt 131 Stromanbietern, die 100 Prozent Grünstrom deklarieren, jedoch sind deren Eigentümerstrukturen, Geschäftspraktiken und konkrete Umweltauswirkungen noch immer zu intransparent“, so die NGOs.

Erfreut sind die Umweltschutzorganisationen, dass die relativ kleinen Stadtwerke Murau ihre Spitzenposition behaupten konnten. Die zweite sehr erfreuliche Entwicklung ist das sehr gute Abschneiden der beiden Direktvermarktungs-Plattformen „e-Friends“ und „OurPower“.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

Treibhausgasemissionen der EU fast so hoch wie vor Pandemie

16. August 2022, Brüssel
41930348568510056_BLD_Online

Umweltschützer warnen vor Risiken längerer AKW-Laufzeiten

28. Juli 2022, Berlin

„Ökofracking“ – Steirische WK will Geothermie-Nutzung

27. Juli 2022, Graz
Bio Enhanced Energy Recovery eins zu eins auf Geothermie anwendbar
 - Graben-Neudorf, APA/dpa

Grünes Gas aus Biomüll

7. Juli 2022
Es geht um den Gasvorrang - Stuttgart, APA/dpa