Impfandrang – Eigener Impftag für Schüler in Kärnten

8. November 2021, Klagenfurt

In Kärnten hat am Samstag starker Andrang bei den Impfstraßen geherrscht. Laut Landespressedienst wurden allein an den Impfstraßen des Landes in Klagenfurt, Villach, Spittal an der Drau und Wolfsberg 4.296 Impfungen ausgegeben. 1.755 davon waren Erstimpfungen. Die Impfstraße in Klagenfurt war sogar zu 99,4 Prozent ausgelastet. Zum Vergleich: Vergangene Woche wurden insgesamt etwas mehr als 8.000 Impfungen durchgeführt.

Für (den morgigen) Dienstag hat das Land einen Impftag speziell für Schüler, Lehrer und deren Angehörige anberaumt. Sie können sich in der Zeit von 8.00 bis 16.00 Uhr in den Impfzentren in Klagenfurt, Villach, Spittal, Wolfsberg und St. Veit immunisieren lassen. Eine Voranmeldung ist nicht nötig und die Abwesenheit vom Unterricht wird zu diesem Zweck entschuldigt.

Außerdem wird in Kärnten am Donnerstag und Freitag wieder der Rot-Kreuz-Impfbus unterwegs sein: in den Oberkärntner Gemeinden Bad Kleinkirchheim und Obervellach, sowie in Unterkärnten in Bad St. Leonhard und Ferlach. Impfmöglichkeiten ohne Voranmeldung wird es diese Woche auch wieder in Klagenfurt (ehemalige Hypo-Zentrale und Einkaufszentrum City Arkaden) und Villach (Einkaufszentrum VEZ und Rathaus) geben. Speziell bei den Impfmöglichkeiten ohne Anmeldung in Einkaufszentren in Klagenfurt und Villach hatten sich am Wochenende lange Warteschlangen gebildet.

Wie viel Andrang man bei den einzelnen Impfmöglichkeiten erwartet, darauf wollte man sich beim Land Kärnten vorerst nicht festlegen. Was in diesem Zusammenhang auffällt, waren allerdings die langen Warteschlangen, die sich am Wochenende vor den Testcontainern in Klagenfurt und Villach gebildet hatten – auch in den Abendstunden war der Andrang nicht abgerissen.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

Covid-Prognose macht Hoffnung auf Ende des Lockdowns

1. Dezember 2021, Wien
Lockdown-Ende rückt näher
 - Schwerin, APA/dpa-Zentralbild

„Grüner“ Neustart würde CO2-Emissionen zumindest einbremsen

11. Oktober 2021, Laxenburg
Gefahr durch alte Verhaltensmuster
 - Stuttgart, APA/dpa

Van der Bellen für Überprüfung von Gesetzen in Klimakrise

1. Oktober 2021, Wien
Bundespräsident Alexander Van der Bellen
 - Wien, APA/GEORG HOCHMUTH

Corona: Reich für generelle FFP2-Pflicht im Handel

9. September 2021, Wien
Reich: "Mein Appell an alle: Stecken Sie sich nicht an