Solarparks in Spanien lassen Encavis wachsen

15. November 2021, Hamburg

Der deutsche Solar- und Windparkbetreiber Encavis ist in den ersten neun Monaten dank neuer Solarparks in Spanien weiter gewachsen. Diese konnten die witterungsbedingten Rückgänge mehr als ausgleichen. Der Umsatz sei um 11 Prozent auf 259 Millionen Euro gestiegen, teilte das im SDAX notierte Unternehmen am Montag in Hamburg mit.

Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) legte um rund 8 Prozent auf 195 Mio. Euro zu. Der Konzern bestätigte zudem die Prognose für das laufende Jahr und die Ziele bis 2025.

APA/dpa

Ähnliche Artikel weiterlesen

Deutsche Netzagentur plant fünf neue lange Stromtrassen

1. März 2024, Bonn
Netzsystem soll weiter stabilisiert werden
 - Redwitz, APA/dpa

Villacher PV-Kraftwerk erzeugt Strom für 1.100 Haushalte

1. März 2024, Villach

Uniper mit neuem Selbstbewusstsein

1. März 2024, Düsseldorf
Blick in die Konzernzentrale in Düsseldorf
 - Düsseldorf, APA/dpa

E-Wirtschaft sieht Elektrizitätswirtschaftsgesetz positiv

1. März 2024, Wien
Der Umbau des Stromsystems braucht eine gesetzliche Grundlage
 - Rottweil, APA/dpa