APG schafft mit Investitionen Tausende Arbeitsplätze

18. November 2021, Wien
Wien, Steiermark und Oberösterreich werden besonders profitieren
 - Wien, APA/THEMENBILD

Der Stromnetzbetreiber APG hat sich die wirtschaftliche Bedeutung seiner für die nächsten zehn Jahre geplanten Investitionen von einer Studie des Economica Instituts für Wirtschaftsforschung bestätigen lassen. Demnach bewirke das Investitionsprogramm mit einem Volumen von 3,5 Mrd. Euro im kommenden Jahrzehnt unmittelbar und mittelbar die Schaffung von mehr als 28.000 Beschäftigungsverhältnissen und eine Bruttowertschöpfung von rund 2,1 Mrd. Euro.

Niederschlag finde das Wirtschaftsplus in ganz Österreich, am meisten profitieren würden jedoch Wien und die industriell geprägten Bundesländer Steiermark und Oberösterreich.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

ÖVP lehnt grünes Diversifizierungspflicht-Gesetz ab

19. April 2024, Wien
Im Februar stammten 87 Prozent der Gasimporte Österreichs aus Russland
 - Stuttgart, APA/dpa

Groninger Gasförderung stoppt nach über 60 Jahren

19. April 2024, Groningen
Alle Anlagen sollen abgebaut werden
 - Garrelsweer, APA/AFP

Weltbank will für 300 Mio. Menschen in Afrika Stromanschluss

18. April 2024, Washington
Weltbank will Strom für mehr Menschen in Afrika
 - Bentwisch, APA/dpa-Zentralbild

Verbände: Deutschland säumig bei Schienen-Elektrifizierung

17. April 2024, Berlin
Aufholbedarf wurde geortet
 - Sorsum, APA/dpa