CEZ will RWE-Tochter Belectric übernehmen

19. November 2021, Düsseldorf

Der tschechische Energiekonzern CEZ will nach Angaben des Bundeskartellamts die RWE-Tochter Belectric übernehmen. CEZ habe den mittelbaren Erwerb aller Anteile an und die alleinige Kontrolle über die Belectric-Gruppe aus Kolitzheim angemeldet, hieß es am Freitag auf einer Online-Seite des Bundeskartellamts. Die Nachrichtenagentur Reuters hatte in der vergangenen Woche von Insidern erfahren, dass RWE den Solar-Projektentwickler verkaufen wolle.

Der Konzern hatte später auf Nachfrage bestätigt, sich von Teilen der Tochter trennen zu wollen, den Käufer aber nicht genannt. (

APA/ag

Ähnliche Artikel weiterlesen

EU will Solarpanel-Herstellern helfen

4. März 2024, Brüssel
EU-Energiekommissarin Kadri Simson will keinen Handelskreig mit China
 - Beijing, APA/AFP

Stadt Linz plant erste Umwidmung für Freiflächen-PV-Anlage

4. März 2024, Linz

Deutsche Netzagentur plant fünf neue lange Stromtrassen

1. März 2024, Bonn
Netzsystem soll weiter stabilisiert werden
 - Redwitz, APA/dpa

Gas – Kanzler: Bund zahlt bei Pipeline-Ausbau in OÖ mit

1. März 2024, Wien
Finanzierung laut Nehammer geklärt, jetzt gehe es um die Umsetzung
 - Frankfurt/Main, APA/dpa