Wiener Stadtwerke mit neuem Außenauftritt

19. November 2021, Wien
Stadtwerke-Generaldirektor Peter Weinelt
 - Wien, APA/Wiener Stadtwerke

Die Wiener Stadtwerke haben ihren Außenauftritt erneuert. Die Logos der Wiener Linien, der Wien Energie oder auch der Friedhöfe und der Bestattung Wien sehen sich nun ähnlicher, ihr Design wurde adaptiert. Die Kampagne richtet sich nicht nur an Kundinnen und Kunden, sondern soll den Konzern auch bei potenziellen Mitarbeitern in Erinnerung rufen. Denn diese werden nun in großem Stil gesucht. Mit ein Grund dafür sind die in den kommenden Jahren anstehende Pensionierungen.

Man denke auch trotz der Herausforderungen durch die Coronapandemie schon langfristig an die zukünftige Entwicklung, betonten der zuständige Stadtrat Peter Hanke (SPÖ) und der stellvertretende Stadtwerke-Generaldirektor Peter Weinelt am Freitag in einer Pressekonferenz. Und die Entwicklung sieht in Sachen Personal so aus: In den nächsten zehn Jahren werden 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Pension gehen. Allein bis 2025 werden dies 3.000 tun.

Die Stadtwerke werben nun um Interessentinnen und Interessenten. Unter anderem stehen Lehrlinge im Fokus einer „Employer Branding Kampagne“. Aktuell sind rund 470 junge Menschen in den verschiedenen Teilunternehmen in Ausbildung. Die Kapazitäten sollen in den kommenden Jahren weiter erhöht werden, hieß es. Insgesamt sind 15.000 Menschen in den Stadtwerken beschäftigt.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

Fortum fordert Kredit vom finnischen Staat

26. September 2022, Helsinki/Düsseldorf/Espoo
Das Unternehmen will sich auf neue Turbulenzen vorbereiten
 - Espoo, APA/AFP

Höchstpreis statt Gewinnabschöpfung

21. September 2022

E.ON verlängert Vertrag mit CEO Birnbaum

21. September 2022, Essen
E

Deutsche Städte drängen auf Rettungsschirm für Stadtwerke

21. September 2022, Berlin