E-Control – Hlawati verlässt Aufsichtsrat

15. Dezember 2021, Wien

Bei der Energieregulierungsbehörde E-Control gibt es Änderungen im Aufsichtsrat: Die künftige Chefin der Staatsholding ÖBAG, die Wirtschaftsanwältin Edith Hlawati, verlässt mit heute das Gremium. Dies hat die Regierung heute im Rahmen des Ministerrats beschlossen, wie das Klimaschutzministerium mitteilte. Hlawati war seit 2016 Aufsichtsratsvorsitzende. Neue Aufsichtsratschefin wird die bisherige Stellvertreterin, AK-Energieexpertin Dorothea Herzele.

Als neue Stellvertreterin fungiert Ilse Stockinger, die ebenfalls bereits im Aufsichtsrat ist. Weiter Mitglieder bleiben Dörte Fouquet, Eva Lacher und Johannes Mrazek. Neu hinzu kommt Nicolas Rathauscher, Büroleiter von Wirtschaftskammer-Generalsekretär Karlheinz Kopf und zuvor für die Energiethemen im Wirtschaftsbund zuständig.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

Haushaltsenergie im Dezember um 11 Prozent günstiger

6. Feber 2023, Wien
Heizen kostete im Dezember weniger, dennoch extrem hohes Niveau
 - Wien, APA/THEMENBILD

SPÖ fordert nationalen Schutzschirm für Energiefirmen

6. Feber 2023, Wien
Reindl ist Mitglied der Untersuchungskommission Wien Energie
 - Wien, APA

Kein Diesel mehr aus Russland: Was der EU-Boykott bedeutet

3. Feber 2023, Wien/Kiew (Kyjiw)/Moskau

E-Control: Energielieferanten sollen Kunden besser schützen

3. Feber 2023, Wien
E-Control-Vorstand: Viele der aktuellen Probleme sind "hausgemacht"
 - Bad Oeynhausen, APA/dpa