EU verlängert Frist bei umstrittener Energie-Klassifizierung

11. Jänner 2022, EU-weit/Brüssel

Die EU-Kommission hat die Frist für Experten-Kommentare zur umstrittenen Klassifikation nachhaltiger Energien verlängert. Statt bis Mittwoch sei nun bis 21. Jänner dafür Zeit, sagte ein Sprecher der Kommission am Montag. Diese hatte in der Silvesternacht einen Vorschlag verschickt, wonach gewisse Atom- und Erdgas-Kraftwerke als „grüne“ Technologien eingestuft werden sollen. Die Taxonomie soll dazu beitragen, dass private Investitionen verstärkt in Erneuerbare fließen.

APA/Reuters

Ähnliche Artikel weiterlesen

Europäisches Parlament erhöht Ziele für Energiesparmaßnahmen

4. Oktober 2022, Straßburg/Brüssel

Gewessler pocht auf Sicherheit bei Gaspreisdeckel

30. September 2022, Brüssel
EU-Energieminister wollen hohe Strompreise deckeln
 - Frankfurt (Oder), APA/dpa-Zentralbild

EU-Staaten beschließen Maßnahmen gegen hohe Strompreise

30. September 2022, Brüssel
EU-Energieminister wollen hohe Strompreise deckeln
 - Frankfurt (Oder), APA/dpa-Zentralbild

EU-Kommission genehmigte milliardenschwere H2-Förderung

21. September 2022, Brüssel/Wien