Ukraine-Krise – London: Russischer Angriff wäre Aus für Nordstream 2

25. Jänner 2022, Kiew/Moskau

Die britische Außenministerin Liz Truss hat im Falle eines russischen Angriffs auf die Ukraine ein Aus für die Erdgaspipeline Nord Stream 2 gefordert. „Ich bin sehr klar darin, dass Nord Stream 2 nicht fortgesetzt werden sollte für den Fall eines Angriffs auf die Ukraine“, sagte Truss am Montag dem britischen Nachrichtensender Sky News.

Auf die Frage, ob die Pipeline, die Russland und Deutschland auf direktem Weg durch die Ostsee verbindet, überhaupt in Betrieb genommen werden sollte, erwiderte Truss, Europa müsse seine Abhängigkeit von russischem Gas verringern.

APA/dpa

Ähnliche Artikel weiterlesen

Gazprom Export begründet OMV-Klage mit EU-Sanktionen

27. Mai 2024, St. Petersburg/Wien/Stockholm
OMV-Konflikt mit Gazprom
 - Moscow, APA/AFP

Was passiert, wenn Gazprom kein Gas mehr liefert

27. Mai 2024

Selenskyj warnt vor Angriffen auf Gas-Infrastruktur

17. Mai 2024, Kiew (Kyjiw)
Russland hat mit seinem Raketenarsenal auch Gasspeicher im Visier
 - Moscow, APA/AFP

Gazprom in den roten Zahlen

13. Mai 2024, Moskau
Europa-Geschäft läuft auf kleiner Flamme
 - Moscow, APA/AFP (Themenbild)