Ukraine-Krise – London: Russischer Angriff wäre Aus für Nordstream 2

25. Jänner 2022, Kiew/Moskau

Die britische Außenministerin Liz Truss hat im Falle eines russischen Angriffs auf die Ukraine ein Aus für die Erdgaspipeline Nord Stream 2 gefordert. „Ich bin sehr klar darin, dass Nord Stream 2 nicht fortgesetzt werden sollte für den Fall eines Angriffs auf die Ukraine“, sagte Truss am Montag dem britischen Nachrichtensender Sky News.

Auf die Frage, ob die Pipeline, die Russland und Deutschland auf direktem Weg durch die Ostsee verbindet, überhaupt in Betrieb genommen werden sollte, erwiderte Truss, Europa müsse seine Abhängigkeit von russischem Gas verringern.

APA/dpa

Ähnliche Artikel weiterlesen

Salinen-Chef Untersperger fordert: „Nord Stream 2 aufmachen“

17. Oktober 2022, Ebensee

Putin erklärt Bereitschaft zu weiteren Gaslieferungen

12. Oktober 2022, Moskau
Putin: "Ball liegt bei der EU"
 - Saint Petersburg, APA/SPUTNIK

Nord Stream: Weniger Methan als befürchtet ausgetreten

6. Oktober 2022, Moskau
Methan tritt aus
 - Baltic Sea, APA/SWEDISH COAST GUARD

Viertes Leck an Nord-Stream-Pipelines entdeckt

29. September 2022, Kiew (Kyjiw)/Moskau/Washington
EU-Kommissarin Ylva Johansson lässt kritische Infrastruktur testen
 - Brussels, APA/AFP