Energie Klagenfurt erhöht Strom- und Gaspreise

26. Jänner 2022

Die Energie Klagenfurt GmbH erhöht mit April ihre Strom- und Gaspreise um 7,2 bzw. 17,7 Prozent. Die Erhöhung wird mit den steigenden Preisentwicklungen auf internationalen Energiegroßhandelsmärkten begründet. Für einen Durchschnittshaushalt bedeutet das eine Erhöhung der Stromrechnung von rund fünf Euro im Monat. Erdgaskunden bezahlen etwa 17 Euro im Monat mehr.

Wien – Die Zahl der Voranmeldungen zur Kurzarbeit ist in dieser Woche gestiegen – von rund 137.000 auf knapp 160.000. Im Vergleich zu Ende Jänner 2021 sind die Werte weiterhin niedrig, damals waren 470.000 Personen vorangemeldet. Laut Arbeitsministerium sind derzeit 404.994 Personen beim AMS arbeitslos oder in Schulung gemeldet. 333.864 Personen davon sind auf Arbeitssuche, 71.130 Personen nehmen an Schulungen teil. (APA)
Klagenfurt – Die Energie Klagenfurt GmbH erhöht mit April ihre Strom- und Gaspreise um 7,2 bzw. 17,7 Prozent. Die Erhöhung wird mit den steigenden Preisentwicklungen auf internationalen Energiegroßhandelsmärkten begründet. Für einen Durchschnittshaushalt bedeutet das eine Erhöhung der Stromrechnung von rund fünf Euro im Monat. Erdgaskunden bezahlen etwa 17 Euro im Monat mehr.

Wien – Die Omikron-Welle macht Betrieben zunehmend zu schaffen – so auch dem Café Palmenhaus im Burggarten in Wien. Aktuell seien zu viele Mitarbeiter in Quarantäne, um den Betrieb an fünf Tagen der Woche aufrechtzuerhalten, berichtete das Gratisblatt Heute online. Bis auf weiteres sind neben Montag und Dienstag nun auch Mittwoch und Donnerstag Ruhetage.

Der Standard

Ähnliche Artikel weiterlesen