Regierungssprecher – Scholz unterstützt Pläne für LNG-Terminals

31. Jänner 2022, Berlin

Der deutsche Bundeskanzler Olaf Scholz unterstützt Pläne, „einen oder mehrere“ Terminals für das Anlanden von Flüssiggas in Deutschland zu bauen. Das sagte Regierungssprecher Steffen Hebestreit am Montag in Berlin. Hintergrund ist die Debatte um eine zu hohe Abhängigkeit von russischem Pipelinegas. Eine Sprecherin des Wirtschafts- und Klimaministeriums sagte, derzeit seien die LNG-Terminals in Europa zu 71 Prozent ausgelastet.

APA/Reuters

Ähnliche Artikel weiterlesen

Wien Energie/EVN-Erhöhung: Andere Landesversorger warten ab

4. August 2022, Wien

Russland kappt Öltransit von Kasachstan Richtung Westen

6. Juli 2022, Nowosibirsk/Wien
Gewessler: "Österreich noch nicht betroffen"
 - Wien, APA/ROLAND SCHLAGER

Regierung beruhigt trotz Öltransit-Stopp aus Kasachstan

6. Juli 2022, Nowosibirsk/Wien

Neuwagen in EU sollen ab 2035 emissionsfrei sein

29. Juni 2022, Luxemburg
EU-Einigung nach stundenlangen Verhandlungen
 - Sieversdorf, APA/dpa-Zentralbild