EDF schafft neue Stellen

11. Feber 2022, Paris

Angesichts von Frankreichs geplantem Ausbau der Atomkraft will der französische Versorger heuer mehr als 3.000 neue Stellen schaffen. Es sollten 1.600 Ingenieure und 1.600 Techniker bis zum Jahresende eingestellt werden, hieß es in einer Mail von EDF an die Nachrichtenagentur Reuters. Franceradio hatte als erstes darüber berichtet.

Frankreich will in den nächsten Jahrzehnten mindestens sechs EPR2-Kernkraftreaktoren der neuen Generation bauen und die Laufzeit der bestehenden Werke verlängern, wie Präsident Emmanuel Macron am Donnerstag angekündigt hatte. Die Anlagen sollen von EDF gebaut und betrieben werden.

APA/ag

Ähnliche Artikel weiterlesen

EU-Parlament verabschiedete Reform des EU-Strommarkts

11. April 2024, Brüssel
Reform soll Strompreise unabhängiger von Preisschwankungen machen
 - Pulheim, APA/dpa/gms/Federico Gambarini

Energiewende: Thermische Speicher sollen Wärme in den Winter bringen

11. April 2024, Wien
Tankspeicher mit einem Volumen von rund 40.000 Kubikmeter wird in Wien gebaut
 - Wien, Uwe Anspach/dpa/picturedesk

Deutsch-französisches Wasserstoffprojekt auf Schiene

10. April 2024, Dillingen
Der Transport erfolgt zum Stahlunternehmen Dillinger Hütte
 - Dillingen, APA/dpa

IG Windkraft fordert mehr Tempo in den Bundesländern

9. April 2024, Wien/St. Pölten
IG Windkraft fordert bessere Rahmenbedingungen für den Windkraftausbau
 - Sigless, APA/THEMENBILD