China will heuer wieder mehr Kohle verfeuern

17. Feber 2022, Peking
Chinas Regierungschef Le Keqiang
 - Beijing, APA/AFP

Damit sich ein Energieengpass nicht wiederholt, will China heuer wieder mehr Kohle verbrauchen. Auch sollen Kohlekraftwerke dabei unterstützt werden, mit voller Kapazität zu arbeiten, sagte Chinas Regierungschef Li Keqiang am Dienstag in einer Rede zur wirtschaftlichen Lage. Der Strombedarf für die Produktion und den Wohnverbrauch müsse gedeckt werden.

Im vergangenen Sommer und Herbst hatte es immer wieder Berichte über Stromknappheit in Teilen des Landes gegeben. Als Ursachen wurden mehrere Faktoren genannt. Um seine Klimaziele zu erreichen, hatte Peking eigentlich angeordnet, Emissionen strikt zu reduzieren. Lokalregierungen hatten deshalb begonnen, Strom zu rationieren.

Auch hohe Preise für Kohle und ein ungewöhnlich großer Energiebedarf der Industrie, die wegen Nachholeffekte nach der Coronakrise Bestellungen aus aller Welt abarbeiten musste, hatten sich negativ auf die Versorgungslage ausgewirkt. Die Regierung versprach daraufhin, die Versorgung mit Kohle sichern zu wollen.

APA/dpa

Ähnliche Artikel weiterlesen

Erste Zulassung für CO2-Lagerungsprojekt in Dänemark

6. Dezember 2022, Kopenhagen

WKÖ fordert Import-Partnerschaften für E-Fuels

5. Dezember 2022, Wien

Erneuerbaren-Wärme-Gesetz kommt doch nicht im Jänner

5. Dezember 2022, Wien
Regierung bringt nötige Zwei-Drittel-Mehrheit vorerst nicht zustande
 - Wien, APA/ROLAND SCHLAGER

Felbermayr: Müssen beim Energiekostenzuschuss nachschärfen

28. November 2022, Wien
Verzerrter Wettbewerb soll verhindert werden
 - Dürnrohr, APA/THEMENBILD