Starke Förderung für mehr Energieeffizienz

11. März 2022

Die steigenden Energiekosten sind nicht nur für die privaten Haushalte ein Problem, sondern bringen auch Betriebe stark unter Druck. Der Krieg in der Ukraine verschärft die Preissituation weiter. Das Land Salzburg und die Wirtschafts-kammer Salzburg verstärken in dieser Situation massiv die Beratung der Unternehmen für mehr Energieeffizienz.

„So helfen wir konkret, die Energiekosten im Betrieb zu senken“, erklären Landeshauptmann Wilfried Haslauer und WKS-Präsident Peter Buchmüller zur neuen Initiative. Gemeinsam mit dem umwelt service salzburg (uss), einer Einrichtung von Land, WKS und Salzburg AG, wird eine mehrmonatige Beratungsoffensive zur Senkung der Energiekosten in den Unternehmen eingeleitet. „Wir nutzen mit dem uss eine bestehende, erfolgreiche Institution.

Schon bisher konnten die Unternehmen mithilfe der uss-Beratungen ihre Energiekosten signifikant senken. Jetzt wird dieses Angebot großflächig ausgerollt – und mit einer Investitionshilfe kombiniert“, erläutert Landeshauptmann Haslauer die Offensive.1,5 Mill. Euro für Energie-Sonderaktion Land und WKS stellen für die verstärkte Beratungs- und Investitionsförderung ein Budget von 1,5 Mill. Euro zur Verfügung. Das Land Salzburg bringt 1 Mill. Euro ein, die WKS 500.000 Euro – 1,2 Mill. davon sind für die Förderung von Investitionen in die Energieeffizienz vorgesehen. Mit 300.000 Euro wird das Beratungsbudget des uss um 50 Prozent angehoben. „Damit werden die Instrumente des Landes und der WKS punktgenau auf die Energiekostensituation der Betriebe hin ausgerichtet und ausgeweitet“, betont Landeshauptmann Haslauer: „Wir zielen damit auf die Erhöhung der Energieeffizienz und helfen damit, die Energiekosten zu senken – eine Maßnahme, die auch über die derzeitige Preissituation hinausreichend grundsätzlich sinnvoll für den Klimaschutz ist!“Kostenlose Beratung für Kleinbetriebe Die Beratungsförderung gliedert sich in Beratungen für Kleinbetriebe (mit bis zu 20 Mitarbeitern) und größere Unternehmen: – Kleinbetriebe: Dank der Mittel für die Sonderaktion können vom 1. 4. 2022 bis 31. 12. 2022 die Beratungen des uss für Kleinbetriebe bis 20 Mitarbeiter kostenlos angeboten werden. Diese Energiechecks für Kleinbetriebe umfassen bis zu acht Stunden Beratungsleistung und beinhalten Vorschläge zu Energieeffizienz.– Aus dem von Land und WKS verdoppelten Wachstumsprogramm für Kleinbetriebe stehen diesen 1 Mill. Euro an Investitionsförderungen für Energiesparmaßnahmen zur Verfügung. So sollen die in den Energiechecks gewonnenen Maßnahmen verwirklicht werden. Gefördert werden Maßnahmen in den Bereichen Dämmung, Beleuchtung, Sonnenschutz und Austausch von stromfressenden Geräten – das Ansuchen ist ab 1. Juli 2022 möglich!– Außerdem wird die Photovoltaikförderung um 200.000 Euro aufgestockt. – Größere Unternehmen in Produktion, Tourismus und Dienstleistungen: Für diese werden umfangreichere Beratungen bis zu 70 Stunden angeboten. Diese Beratungen werden mit bis zu 75 Prozent der Beratungskosten gefördert. Die Aktion ist von 1. 4. bis 31. 5. 2022 befristet. – Die Checks mit bis zu 70 Stunden Beratungsleistung umfassen insbesondere das Aufzeigen aller Optimierungspotenziale und Alternativen an Gebäudehülle, Heizung, Lüftung, Kühlung und Prozessen.Bisher haben rund 300 Unternehmen jährlich die Energiechecks des uss in Anspruch genommen. Land und WKS rechnen mit einer signifikanten Steigerung der Beratungen. Umweltservice Salzburgwww.umweltservicesalzburg.at

Salzburger Nachrichten

Ähnliche Artikel weiterlesen