Indien erwägt Kauf von verbilligtem Öl aus Russland

14. März 2022, Neu-Delhi

Indien erwägt laut Insidern die Annahme eines Angebots von Russland zum Verkauf von Öl und anderen Rohstoffen zu verbilligtem Preis. Laut Regierungsvertretern Indiens, die nicht genannt werden wollen, könnte ein solches Geschäft über eine Zahlungstransaktion zwischen den Landeswährungen Rubel und Rupie laufen. Einige internationale Händler machen einen Bogen um Öl aus Russland, das wegen der Ukraine-Invasion mit westlichen Sanktionen überzogen wurde.

Dies sei aber für Indien kein Hinderungsgrund, heißt es in den Regierungskreisen weiter. Das Land werde das russische Angebot gerne annehmen, falls Logistik- und Versicherungsfragen geklärt seien. Um wie viel Öl es sich handelt und wie hoch der angebotene Preisabschlag ist, bleibt offen.

APA/ag

Ähnliche Artikel weiterlesen

Experten warnen vor Sondersteuer für Energieunternehmen

8. August 2022, Wien
Kritik an "Übergewinnen" der Energieversorger hält an
 - Schwerin, APA/dpa-Zentralbild

ÖBAG prüft Einbindung von OMV und Verbund bei Gasversorgung

29. Juli 2022, Wien
Bund könnte beim Gas-Geschäft mitmischen
 - Schwechat, APA/TOBIAS STEINMAURER

„Ökofracking“ – Steirische WK will Geothermie-Nutzung

27. Juli 2022, Graz
Bio Enhanced Energy Recovery eins zu eins auf Geothermie anwendbar
 - Graben-Neudorf, APA/dpa

Wasserstoff-Großprojekt im Burgenland geplant

20. Juli 2022, Wien