Spritpreise in Österreich am stärksten gestiegen

18. März 2022, Wien
Prüfung durch die Bundeswettbewerbsbehörde gefordert - Berlin, APA/dpa

In keinem anderen EU-Land ist der Preis für Eurosuper seit Ende Februar so stark gestiegen wie in Österreich, zeigt eine aktuelle VCÖ-Analyse auf Basis von Daten der EU-Kommission. Der Grund liegt nicht an den Steuern, da die meisten EU-Staaten keine Änderung bei der Spritbesteuerung vorgenommen haben. Der VCÖ fordert daher ebenfalls eine Prüfung durch die Bundeswettbewerbsbehörde (BWB).

Der VCÖ-Analyse zufolge kostete ein Liter Super Benzin zu Beginn dieser Woche mit 1,987 Euro um 46 Cent mehr als zwei Wochen davor Ende Februar. Der Preisanstieg war in Österreich damit um sieben Cent höher als in Deutschland (plus 39 Cent), um 14 Cent höher als in Italien, um 19 Cent höher als in Frankreich und um 22 Cent höher als in Spanien und den Niederlanden.

Geringer fiel der Unterschied bei Diesel aus: Hier hat Österreich mit 50 Cent nach Deutschland (57 Cent) den zweithöchsten Preisanstieg in der EU, berichtete der VCÖ. Der Preisanstieg war in Österreich bei Diesel um fünf Cent höher als in Tschechien und Finnland, um sieben Cent höher als in den Niederlanden, um acht Cent höher als in Estland, um neun Cent höher als in Italien und um zehn Cent höher als in Polen und Frankreich.

Darüber hinaus fordert der VCÖ, die Erdölabhängigkeit des Verkehrs zu reduzieren. 80 Prozent der Erdölimporten werden im Verkehr verbrannt. Der hohe Verbrauch von Diesel und Benzin führe dazu, dass jedes Jahr Milliarden Euro ins Ausland abfließen, großteils in Staaten mit massiven Defiziten bei Demokratie und Menschenrechten. Im Jahr 2020 importierte Österreich zwei Drittel seines Erdöls aus Kasachstan, Irak, Russland und Saudi Arabien.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

Erneuerte Strategie zur Klimawandel-Anpassung liegt vor

12. April 2024, Wien
Energieministerin Leonore Gewessler sieht viele Herausforderungen
 - Wien, APA/EVA MANHART

Medien bebildern abstraktes Thema Klimakrise vielseitig

12. April 2024, Wien
Bilder von Klima-Aktivisten finden sich regelmäßig in den Medien
 - Berlin, APA/dpa

Energiewende: Thermische Speicher sollen Wärme in den Winter bringen

11. April 2024, Wien
Tankspeicher mit einem Volumen von rund 40.000 Kubikmeter wird in Wien gebaut
 - Wien, Uwe Anspach/dpa/picturedesk

EU-Parlament beschließt strengere Klimaziele bei Lkw

11. April 2024, Brüssel
Klarer Klima-Fahrplan für den Güterverkehr
 - Ulm, APA/dpa