Benzinpreis in Österreich nun EU-weit am stärksten gesunken

25. März 2022, Wien
VCÖ drängt auf Reform der Pendlerpauschale
 - Berlin, APA/dpa

Nachdem in der Vorwoche Österreich jenes EU-Land war, wo seit Ende Februar der Benzinpreis am stärksten gestiegen ist, ist er nun in der vergangenen Woche am stärksten gesunken, teilte der VCÖ am Freitag mit. Die Interessensvertretung vergleicht die an die EU-Kommission gemeldeten Preise. Demnach ist Eurosuper innerhalb einer Woche um 25 Cent billiger geworden, Diesel um 20 Cent. In der Zwischenzeit wurde in Österreich die Pendlerpauschale erhöht.

Der VCÖ drängt nun darauf, die im Regierungsprogramm zwischen ÖVP und Grünen vereinbarte Reform der Pendlerpauschale anzugehen. Dort ist eine „Ökologisierung und Erhöhung der Treffsicherheit“ vereinbart. An der Pendlerförderung wird schon lange von Experten kritisiert, dass sie nicht ökologisch und sozial ist, weil Besserverdiener stärker profitieren als Geringverdiener und die Pendlerpauschale eine Prämie für das Ansiedeln im Speckgürtel darstellt.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

CO2-Steuer bringt nur moderaten Preisanstieg an Zapfsäulen

28. September 2022, Wien
Ab 1. Oktober zahlt man für eine volle Tankladung etwa 4 Euro mehr

Deutsche Preise für Holz und Holzpellets rasant gestiegen

22. September 2022, Wiesbaden

Gaspreis – Linz AG erhöht Tarif mit 1. Oktober

21. September 2022, Linz

Preis für europäisches Erdgas wieder über 200 Euro

21. September 2022, Frankfurt/Kiew (Kyjiw)/Moskau
Preis zieht wieder an
 - Stuttgart, APA/dpa