Gazprom liefert kein Gas mehr über Jamal-Pipeline durch Polen

12. Mai 2022, Warschau/Moskau

Der russische Energieriese Gazprom teilt mit, dass er kein Gas mehr über die Jamal-Europa-Pipeline durch Polen exportieren könne. Hintergrund seien die russischen Sanktionen gegen das Unternehmen, dem der polnische Abschnitt der Pipeline gehört. „Es wurde ein Verbot von Transaktionen und Zahlungen an sanktionierte Unternehmen verhängt“, erklärt der Staatskonzern.

„Für Gazprom bedeutet dies ein Verbot der Nutzung einer Gaspipeline im Besitz von EuRoPol GAZ für den Transport von russischem Gas durch Polen“, hieß es am Donnerstag.

APA/ag

Ähnliche Artikel weiterlesen

EU-Staaten wollen Gasverbrauch weiter drosseln

4. März 2024, Brüssel/Wien
Konsum von Gas soll weiter gedrosselt werden
 - Baumgarten an der March, APA/AFP

Probebohrung auch nahe dem Attersee

4. März 2024, St. Georgen im Attergau/Straßwalchen
Probebohrungen stehen bevor
 - Molln, APA/TEAM FOTOKERSCHI/RAUSCHER

Gas – Kanzler: Bund zahlt bei Pipeline-Ausbau in OÖ mit

1. März 2024, Wien
Finanzierung laut Nehammer geklärt, jetzt gehe es um die Umsetzung
 - Frankfurt/Main, APA/dpa

Uniper mit neuem Selbstbewusstsein

1. März 2024, Düsseldorf
Blick in die Konzernzentrale in Düsseldorf
 - Düsseldorf, APA/dpa