PV-Förderung wird um 40 Mio. Euro aufgestockt

1. Juni 2022, Wien
41970348767256462_BLD_Online

Das Klimaschutzministerium stockt die Photovoltaik-Förderung weiter auf. Wie das Ressort von Leonore Gewessler (Grüne) am Mittwoch bekannt gab, soll das Fördervolumen um 40 Mio. Euro erhöht werden. In der nächsten Förderrunde ab 21. Juni sollen für PV-Anlagen der Kategorie A (bis 10 Kilowatt Peak Leistung) somit 60 Mio. Euro zur Verfügung stehen. Die Mittel der ersten Förderrunde in Höhe von 40 Mio. Euro sind bereits aufgebraucht – insgesamt wurden 11.000 Anträge bewilligt.

Je nach Nachfrage sollen in den weiteren Förderrunden noch höhere Mittel bereit gestellt werden, heißt es aus dem Ministerium. „Alle, die heuer eine Förderung für ihre Photovoltaik-Anlage beantragen, sollen auch eine erhalten“, so Lukas Hammer, Energiesprecher der Grünen. Auch ÖVP-Energiesprecherin Tanja Graf begrüßte die Aufstockung der Fördermittel.

Das Budget für die Förderung von Photovoltaik-Anlagen und Stromspeichern soll heuer mindestens 285 Mio. Euro betragen. Anlagen der Kategorie A werden mit bis zu 285 Euro pro kW Leistung gefördert. Insgesamt gibt es 2022 noch drei Förderrunden.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

Abfallwirtschaft sorgt sich um künftigen Energiewende-Müll

29. Mai 2024, Wien
Die Menge an Abfall aus PV-Anlagen wird künftig deutlich steigen
 - Zillingtal, APA/THEMENBILD

EVN liefert schwächere Halbjahreszahlen

29. Mai 2024, Wien/Maria Enzersdorf
Umsatz ging um fast 18 Prozent zurück
 - Maria Enzersdorf, APA/THEMENBILD

EEÖ schlägt Infrastrukturfonds für Erneuerbaren-Ausbau vor

28. Mai 2024, Wien
Klimaneutralität erfordert 2040 doppelt so viel Strom wie jetzt
 - Loosdorf, APA/THEMENBILD

Vorarlberger illwerke vkw verdiente 2023 213 Mio. Euro

28. Mai 2024, Bregenz