OPEC+ wird Produktion wohl nicht anheben

29. Juli 2022, Frankfurt

Schwindende Hoffnungen auf eine erneute Ausweitung der Förderquoten durch die OPEC+ treiben den Ölpreis. Die Sorte Brent aus der Nordsee verteuert sich um gut zwei Prozent auf 109,42 Dollar (108,10 Euro) je Barrel. Insidern zufolge wird das Exportkartell, das am 3. August über die Produktionsmengen beraten will, die Quoten voraussichtlich unverändert lassen oder höchstens eine moderate Anhebung diskutieren.

APA/ag

Ähnliche Artikel weiterlesen

Rom stellt Lukoil-Raffinerie unter staatliche Aufsicht

2. Dezember 2022, Mailand/Moskau
Lukoil ist einer der großen staatlichen russischen Ölkonzerne
 - Brussels, APA/AFP

IEA warnt vor Fracking in Deutschland

1. Dezember 2022, Berlin/Paris
IEA-Chef Fatih Birol
 - Prague, APA/AFP

Eni prüft Übernahme von Gas- und Ölförderer Neptune

30. November 2022, Rom
Eni denkt an eine Neuübernahme
 - San Donato Milanese, APA/AFP

Scholz erteilt Fracking in Deutschland klare Absage

25. November 2022, Berlin
Fracking gilt als besonders schmutzig
 - Preston, APA/AFP