Nord-Stream-Normalbetrieb trotz Turbinen-Streits möglich

1. August 2022, Berlin
41890348268284544_BLD_Online

Die gewartete Turbine steht Russland für den Betrieb der Gaspipeline Nord Stream 1 laut einem Sprecher der deutschen Regierung zur Verfügung. Siemens könnte die Turbine jederzeit nach Russland liefern und zum Einsatz bringen, was aber aus politischen Gründen in Russland nicht gehe, so Regierungssprecher Wolfgang Büchner. Momentan kommt deutlich weniger Gas über die Nord Stream 1 nach Deutschland.

Ein Sprecher des Wirtschaftsministeriums ergänzt, der genaue Standort der Turbine werde aus Sicherheitsgründen nicht genannt. Nord Stream 1 könnte aber ganz normal betrieben werden.

APA/Reuters

Ähnliche Artikel weiterlesen

Salinen-Chef Untersperger fordert: „Nord Stream 2 aufmachen“

17. Oktober 2022, Ebensee

Putin erklärt Bereitschaft zu weiteren Gaslieferungen

12. Oktober 2022, Moskau
Putin: "Ball liegt bei der EU"
 - Saint Petersburg, APA/SPUTNIK

Nord Stream: Weniger Methan als befürchtet ausgetreten

6. Oktober 2022, Moskau
Methan tritt aus
 - Baltic Sea, APA/SWEDISH COAST GUARD

Viertes Leck an Nord-Stream-Pipelines entdeckt

29. September 2022, Kiew (Kyjiw)/Moskau/Washington
EU-Kommissarin Ylva Johansson lässt kritische Infrastruktur testen
 - Brussels, APA/AFP