EIB und Bank Austria mit neuem Kreditrahmen für Erneuerbare

10. August 2022, Wien/Luxemburg

Die Europäische Investitionsbank (EIB) und die UniCredit Bank Austria fördern Investitionen in kleine und mittelgroße Erneuerbare-Energien- und Energieeffizienz-Projekte. Dafür erhält die Bank von der EIB ein Rahmendarlehen von bis zu 92 Mio. Euro und baut damit ein Kreditportfolio von bis zu 200 Millionen Euro auf, um „saubere“ Energielösungen zu finanzieren, teilte die EIB heute in einer Aussendung mit.

„Österreich verfügt bereits über einen der am weitesten entwickelten und effizientesten Märkte für grüne Energie in Europa. Die Zahl seiner erfolgreichen Klimaschutzinvestitionen ist hoch, und in den kommenden Jahren ist mit vielen neuen Projekten zu rechnen“, so EIB-Vizepräsident Thomas Östros heute in einer Aussendung.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

EEÖ schlägt Infrastrukturfonds für Erneuerbaren-Ausbau vor

28. Mai 2024, Wien
Klimaneutralität erfordert 2040 doppelt so viel Strom wie jetzt
 - Loosdorf, APA/THEMENBILD

Verbund kooperiert mit TotalEnergie und Eren in Tunesien

28. Mai 2024, Wien/Paris/Tunis
Grüner Wasserstoff soll über Pipelines nach Europa kommen
 - Wien, APA/THEMENBILD

Gazprom Export begründet OMV-Klage mit EU-Sanktionen

27. Mai 2024, St. Petersburg/Wien/Stockholm
OMV-Konflikt mit Gazprom
 - Moscow, APA/AFP

Saniertes Gründerzeit-Haus erzeugt Energie durch Abwasser

27. Mai 2024, Wien