Cleen Energy muss Bilanzlegung neuerlich verschieben

8. September 2022, Wien/Haag

Der börsennotierte Photovoltaik-Anbieter Cleen Energy muss die Veröffentlichung seines Konzernabschlusses für 2021 neuerlich verschieben. Während die Verschiebung im April mit Corona-Erkrankungen in der Belegschaft begründet wurde, hat diesmal die OePR (Österreichische Prüfstelle für Rechnungslegung) eine teilweise fehlerhafte Rechnungslegung in Bezug auf den Jahresabschluss 2020 sowie die Halbjahresfinanzberichte 2020 und 2021 festgestellt, wie die Cleen Energy AG mitteilt.

Die Termine für die Veröffentlichung des Konzernabschlusses 2021 und für die 6. ordentliche Hauptversammlung sollen im Finanzkalender der Cleen Energy AG ( https://cleen-energy.com/investoren/finanzkalender/ ) bekannt gegeben werden.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

Telekomfirmen dürfen künftig mit Strom sparsamer umgehen

14. Juni 2024, Wien
Gesetzesnovelle ermöglicht Stromeinsparung
 - St

Elektrizitätswirtschaftsgesetz stockt

13. Juni 2024, Wien
Elektrizitätswirtschaftsgesetz verzögert sich
 - Wien, APA/THEMENBILD

Nationalrat beschloss Förderung von erneuerbarem Wasserstoff

13. Juni 2024, Wien
Gasversorger werden zu Versorgungssicherheitskonzepten verpflichtet
 - Wien, APA

Bayern besteht auf Übernahme von Uniper-Wasserkraftwerken

13. Juni 2024, Düsseldorf
Bayern stellt Uniper die Rute ins Fenster
 - Düsseldorf, APA/AFP