Michael Baminger soll Salzburg AG-Vorstandsmitglied werden

19. September 2022, Salzburg

Die Salzburg AG bekommt ein neues Mitglied des Vorstands. Der Ausschuss für Vorstandsangelegenheiten hat sich nach einem Kandidaten-Hearing am Freitagabend für den bisherigen Vertriebschef der Energie AG Oberösterreich ausgesprochen. Am Dienstag soll der Aufsichtsrat die Bestellung offiziell vornehmen. Der 38-jährige Betriebswirt Michael Baminger wird künftig neben Brigitte Bach das Energieunternehmen leiten.

Baminger habe mit seiner Expertise in der Energiewirtschaft und auch in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Nachhaltigkeit überzeugen können, erklärte Aufsichtsratsvorsitzender LH Wilfried Haslauer (ÖVP) in einer Aussendung. Der Oberösterreicher soll sein Amt in Salzburg mit 1. Jänner 2023 antreten.

Die Ausschreibung des Chefsessels der Salzburg AG war notwendig geworden, weil der derzeitige Vorstandssprecher des Salzburger Energieunternehmens, Leonhard Schitter, mit Jahresanfang an die Spitze der Energie AG Oberösterreich wechselt.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

Alte Kohleminen zu Pumpspeicherkraftwerken umfunktionieren

15. April 2024, Wien
Pumpspeicherkraftwerke müssen nicht unbedingt Berge verschandeln
 - Kaprun, APA/CLARA HOFER

Wien Energie bietet Beteiligung an 30. Solarkraftwerk an

15. April 2024, Wien
Wien Energie setzt auch auf Bürgerbeteiligung
 - Wien, APA/THEMENBILD

Energiewende: Thermische Speicher sollen Wärme in den Winter bringen

11. April 2024, Wien
Tankspeicher mit einem Volumen von rund 40.000 Kubikmeter wird in Wien gebaut
 - Wien, Uwe Anspach/dpa/picturedesk

Offenbar Potenzial für „Windpark“ am Tiroler Patscherkofel

11. April 2024, Innsbruck
Bisher hat Tirol, wie andere westliche Bundesländer, keine Windräder
 - Parndorf, APA/ROBERT JAEGER